FTT Newsletter vom 11.3.2013

Die Ausgabe vom 11.03.2013 verweist auf die mit 22.2.2013 veröffentlichte Durchführungsverordnung zur italienischen FTT, welche bekanntlich mit 1.3.3013 in Kraft getreten ist. Wir dürfen Sie auch darüber informieren, dass mittlerweile seitens der zuständigen italienischen Behörde eine sogenannte „weiße Liste“ von Ländern veröffentlicht wurde, mit denen Italien Abkommen betreffend Informationsaustausch bzw Steuereinhebung geschlossen hat.

An Transaktionen mit „in scope“ Instrumenten beteiligte Unternehmen bzw Einrichtungen oder Personen aus Ländern, die nicht auf dieser Liste geführt werden (darunter prominente Standorte wie die USA, Kanada, Singapur bzw Hong Kong), gelten sonach für Zwecke der italienischen FTT stets als Käufer bzw finale Gegenpartei wodurch diese Transaktionen der italienischen FTT unterliegen dürften. Des Weiteren finden Sie in dieser Ausgabe eine Kurzinformation über die jüngst im Kongress vorgestellte US FTT (Wall Street Trading and Speculators Tax), deren Beschlussfassung jedoch derzeit (noch) nicht absehbar ist.

www.deloitte.at/finanztransaktionssteuer

Print Friendly

Liked this post? Follow this blog to get more.