FTT Newsletter vom 3.10.2013

In der Ausgabe vom 3.10.2013 fassen wir die wesentlichen Zweifel des rechtlichen Dienstes der EU an der Rechtskonformität von Teilen der EU Finanztransaktionssteuer zusammen. Kritisiert wird, dass die FTS in der aktuellen Entwurfsform auch Institute und Märkte außerhalb des FTS Raums einbezieht. In diesem Punkt schließt man sich augenscheinlich den Kritikpunkten an, wie sie in der jüngst seitens Großbritannien eingebrachten Klage formuliert wurden. Zur italienischen FTT enthält diese Ausgabe eine Zusammenfassung der nunmehr finalen Änderungen der Umsetzungsverordnung aus August 2013 sowie einen Hinweis auf die Möglichkeit zur Inanspruchnahme der Administrationsunterstützung durch den italienischen Zentralverwahrer („Monte Titoli S.p.A.“) und den auf diesem Weg erzielbaren Aufschub der im Oktober anstehenden Zahlungsverpflichtung.

www.deloitte.at/finanztransaktionssteuer

Print Friendly, PDF & Email

Liked this post? Follow this blog to get more.