World Tax Advisor vom 24.1.2014

Der World Tax Advisor vom 24.1.2014 behandelt insbesondere:

  • Frankreich: Parlament verabschiedet Finance Law (für 2014 und Abänderungen 2013; zB Erhöhung Sonderzuschlag KöSt, Einschränkung Zinsabzug im Konzern, temporäre Sondersteuer auf Höchstgehälter; verstärkte Dokumentation bei Verrechnungspreisen, kein Steueraufschub im Verständigungsverfahren und Verpflichtung zur Offenlegung bei Einzelrechtsauskünften ausländischer Steuerverwaltungen)
  • Argentinien: Liste kooperativer Staaten veröffentlicht
  • China: Neue Richtlinien für spezifische Umgründungsmaßnahmen (Anteilstransfer mit Auslandsbezug) veröffentlicht
  • Griechenland: Parlament veröffentlicht Abänderungen von Unterkapitalisierungs- und Quellensteuerregelungen
  • Italien: Verbindliche Rechtsauskünfte können künftig auch Fragen allfällig betriebsstättenbegründender Aktivitäten von Steuerausländern einschließen
  • Rumänien: Neues Regime der Beteiligungsertragsbefreiung (Dividenden, Veräußerungs- und Liquidationsgewinne) implementiert
  • Schweden: Absenkung des (Sonder-) Einkommensteuersatzes auf Arbeitseinkünfte für Steuerausländer
  • Großbritannien: Neue DBA Protokolle mit Indien und Niederlande in Kraft
Print Friendly
Andreas Goetz

Andreas Goetz

Senior Manager | SteuerberatungDeloitte Tax
Telefon:+43 1 537 00 7110
Mail: agoetz@deloitte.at

Liked this post? Follow this blog to get more.