Update Änderungen bei Telekommunikations-, Rundfunk-, Fernseh- und elektronischen Leistungen ab 2015

Mit 1.1.2015 kommt es zu wesentlichen umsatzsteuerlichen Neuerungen im Bereich der elektronisch erbrachten sonstigen Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen. Die Anmeldung zum “Mini One Stop Shop” (MOSS) ist seit 1.10.2014 elektronisch über FinanzOnline möglich.

Hintergrund.

Durch das Budgetbegleitgesetz 2014 wurde der Leistungsort bei elektronisch erbrachten sonstigen Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen an Nichtunternehmer (B2C) in der EU geändert. Ab 1.1.2015 werden diese Leistungen an Nichtunternehmer in der EU am Empfängerort besteuert (siehe im Detail unseren Beitrag vom 21.7.2014). Zur administrativen Vereinfachung können Unternehmer, welche diese Leistungen in EU-Mitgliedstaaten erbringen, ab 1.1.2015 mit dem MOSS eine zentrale Anlaufstelle für Steuererklärungen und -zahlungen nutzen.

UStR Wartungserlass.

Im derzeitigen Entwurf zum Umsatzsteuerwartungserlass finden sich detaillierte Informationen zur Bestimmung des Wohnsitzes bzw gewöhnlichen Aufenthalts von Nichtunternehmern sowie zur Definition von elektronisch erbrachten Dienstleistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen. Weiters wurden auch Erläuterungen zum neuen MOSS veröffentlicht. Eine Registrierung zum MOSS ist seit 1.10.2014 über FinanzOnline möglich. Weitergehende Informationen zum MOSS finden Sie auf der Homepage des BMF.

Print Friendly, PDF & Email
Christina Stifter

Christina Stifter

Senior| Deloitte Tax
Telefon: +43 1 537 00 4941
Mail: cstifter@deloitte.at

Liked this post? Follow this blog to get more.