World Tax Advisor vom 28.11.2014

Der World Tax Advisor vom 28.11.2014 behandelt insbesondere:

  • China: Richtlinien zur Liberalisierung im Rahmen des Shanghai Hong Kong Stock Connect-Programms sowie zur Besteuerung von Investitionen in an den Börsen Shanghai / Hongkong gelisteten Unternehmen veröffentlicht
  • Bangladesch: Neue Verrechnungspreisvorschriften mit Wirkung ab 1.7.2014 veröffentlicht
  • Dänemark: Zentralregister zur verpflichtenden Meldung steuerlicher Verluste (Meldung bis 1.8.2015 bei sonstigem Untergang) und Umgründungen (binnen Monatsfrist bei sonstiger Steuerpflicht) eingerichtet
  • Estland: Änderung bei der (Quellen-) Besteuerung von ausländischen Mitgliedern von geschäftsleitenden / beaufsichtigenden Organen einer estnischen Gesellschaft
  • Hong Kong: Gerichtsentscheidung zur Frage des Ortes der Geschäftsleitung einer Gesellschaft im Hinblick auf die Bestimmung der Inlandsbezogenheit von Geschäftsleitungseinkünften (bei sonstiger Steuerfreiheit)
  • Malta: Neues DBA mit Mexiko in Kraft (inkludiert auch spezifische Anti-Missbrauchs-Bestimmungen orientiert am OECD BEPS-Aktionsplan)
  • Neuseeland: Zeitplan zur Umsetzung des OECD BEPS-Aktionsplans veröffentlicht (inklusive automatischer Informationsaustausch verpflichtend ab 2017/2018)
  • Serbien: Finanzministerium bestätigt Quellensteuerpflicht bei nicht fremdüblich gestalteten konzerninternen Zahlungen (treaty override)
Print Friendly
Andreas Goetz

Andreas Goetz

Senior Manager | SteuerberatungDeloitte Tax
Telefon:+43 1 537 00 7110
Mail: agoetz@deloitte.at

Liked this post? Follow this blog to get more.