Tag Archives: außergewöhnliche Belastung

Checkliste Arbeitnehmerveranlagung 2016

Arbeitnehmer sind in der Regel nicht verpflichtet, eine Einkommensteuererklärung abzugeben. Durch eine Arbeitnehmerveranlagung kann jedoch oft viel Geld vom Fiskus zurückgeholt werden. In den vorliegenden Fällen macht eine Arbeitnehmerveranlagung jedenfalls Sinn:

  • steuerlich absetzbare Ausgaben, wie zB Sonderausgaben, Werbungskosten und außergewöhnliche Belastungen
  • schwankende Gehaltsbezüge ohne Aufrollung durch den Arbeitgeber
  • Arbeitgeberwechsel oder nicht ganzjährige Beschäftigung
  • Verluste oder Verlustvortrag aus anderen Einkunftsarten

Continue reading Checkliste Arbeitnehmerveranlagung 2016

Die Checkliste für Ihre Arbeitnehmerveranlagung 2015

Arbeitnehmer sind in der Regel nicht verpflichtet, eine Einkommensteuererklärung abzugeben. Durch eine Arbeitnehmerveranlagung kann jedoch oft viel Geld vom Fiskus zurückgeholt werden. In den vorliegenden Fällen macht eine Arbeitnehmerveranlagung jedenfalls Sinn: Continue reading Die Checkliste für Ihre Arbeitnehmerveranlagung 2015

Checkliste Arbeitnehmerveranlagung 2014

Arbeitnehmer sind in der Regel nicht verpflichtet, eine Einkommensteuererklärung abzugeben. Durch eine Arbeitnehmerveranlagung kann jedoch oft Geld vom Fiskus zurückgeholt werden. In den vorliegenden Fällen macht eine Arbeitnehmerveranlagung jedenfalls Sinn: Continue reading Checkliste Arbeitnehmerveranlagung 2014

Kinderbetreuung: außergewöhnliche Belastung nur für unmittelbare Kosten der Beaufsichtigung?

Der UFS entschied in seiner Berufungsentscheidung RV/0278-W/09 vom 25.11.2013, dass nur die Kosten für die Beaufsichtigung und Betreuung des Kindes als außergewöhnliche Belastung abzugsfähig seien. Die Berücksichtigung von Essensgeld, Schulgeld und Ausgaben für Ferien- und Lerncamps wurde hingegen Großteils verwehrt. Continue reading Kinderbetreuung: außergewöhnliche Belastung nur für unmittelbare Kosten der Beaufsichtigung?

Kinderbetreuung 2009 – steuerlich absetzbar

Ab 2009 sind Kosten für die Kinderbetreuung bis EUR 2.300 pro Kind und Jahr als außergewöhnliche Belastung absetzbar. Damit wurde einer seit Jahren bestehenden Forderung zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Zuge der Steuerreform 2009 Rechnung getragen. Aber wie immer liegt auch hier die Tücke im Detail.

Absetzbar sind Betreuungskosten bis zum Ende jenes Kalenderjahres, in dem das Kind das 10. Lebensjahr vollendet, vorausgesetzt, dass sich das Kind in Österreich, einem EU- oder EWR-Staat oder der Schweiz aufhält. Abzugsberechtigt sind Personen, die für mehr als 6 Monate im Jahr Kinderbeihilfe bezogen haben, oder denen der Unterhaltsabsetzbetrag für mehr als 6 Monate zusteht. Da nur unmittelbare Kosten für Kinderbetreuung abzugsfähig sind, können Kosten für Verpflegung, Schulgeld für Privatschulen oder Fahrtkosten zur Kinderbetreuung nicht abgezogen werden. Continue reading Kinderbetreuung 2009 – steuerlich absetzbar

Der derzeit sicherste Investitionstipp: Ausbildung

Auslandsjahr von Schülern und Studenten ist für Eltern steuerlich – bescheiden – absetzbar. Förderungen gibt es auch: aber wie?

Welche Veranlagungen in der heutigen Wirtschaftslage nachhaltige Werte sichern können, ist fraglicher denn je. Eines ist jedoch sicher: die Ausbildung in der Jugend entscheidet über die späteren Berufsaussichten.
Der Finanzminister sponsert besondere Ausbildungsanstrengungen. Continue reading Der derzeit sicherste Investitionstipp: Ausbildung

Auswärtige Schulausbildung als außergewöhnliche Belastung

Eltern können die Kosten für ein einjähriges Schüleraustauschprogramm als außergewöhnliche Belastung abziehen.

Grundsätzlich kommt die Bezahlung des Schulgeldes bzw. der Kurskosten als außergewöhnliche Belastung nicht in Frage, da die Aufwendungen für die Berufsausbildung eines Kindes außerhalb des Wohnortes aus dem Titel der Unterhaltsverpflichtung getragen werden müssen. Diese Unterhaltsleistungen für Kinder werden durch die Familienbeihilfe und den Kinderabsetzbetrag bzw. den Unterhaltsabsetzbetrag abgegolten. Mehraufwendungen, die auf Grund der Auswärtigkeit der Berufsausbildung (zB einjähriger Schulaufenthalt in den USA) erwachsen, können unter bestimmten Voraussetzungen in Form eines monatlichen maximalen Pauschbetrages iHv EUR 110,00 abgegolten werden. Dieser Pauschbetrag wird einerseits nicht durch einen Selbstbehalt gekürzt, es besteht andererseits aber auch kein Wahlrecht, die tatsächlichen höheren Kosten geltend zu machen. Continue reading Auswärtige Schulausbildung als außergewöhnliche Belastung

Juniwetter führt zu Hochwasser und anderen Naturkatastrophen – diese Schäden können steuerlich genutzt werden

„Die steuerliche Nutzung kann im Rahmen der sogenannten außergewöhnlichen Belastung erfolgen, und zwar ohne Selbstbehalt, also grundsätzlich in voller Höhe.
Was ist absetzbar: alle Kosten für die Reparatur und Sanierung beschädigter Gegenstände sowie die Kosten für die Ersatzbeschaffung zerstörter Gegenstände. Absetzberechtigt ist der Eigentümer des Gebäudes bzw der Gegenstände. Continue reading Juniwetter führt zu Hochwasser und anderen Naturkatastrophen – diese Schäden können steuerlich genutzt werden