Tag Archives: Forschungsprämie

Forschungsprämie ab 2018 auf 14% erhöht: Positives Signal für den Wirtschaftsstandort Österreich

Mit 14.7.2017 wurde die am 28.6.2017 in Nationalrat beschlossene Erhöhung der Forschungsprämie auch im Bundesgesetzblatt kundgemacht. Somit beträgt die Forschungsprämie ab 1.1.2018 14% der begünstigten F&E-Aufwendungen. Mit der Erhöhung wurde auch dem grundsätzlich positiven Endbericht zur Evaluierung der Forschungsprämie Rechnung getragen (siehe auch unseren Beitrag vom 22.5.2017).

Continue reading Forschungsprämie ab 2018 auf 14% erhöht: Positives Signal für den Wirtschaftsstandort Österreich

Ergebnisse der Evaluierung der Forschungsprämie

Seit April steht der heiß ersehnte Endbericht zur Evaluierung der Forschungsprämie gem § 108c EStG öffentlich zur Verfügung. Die Ergebnisse wurden bereits im Ausschuss für Forschung, Innovation und Technologie des Parlaments behandelt und eine Erhöhung der Prämie ab 2018 von derzeit zwölf Prozent auf 14 Prozent in Aussicht gestellt.  Trotz der aktuellen politischen Geschehnisse scheint dieser Plan weiterhin zu stehen.

Continue reading Ergebnisse der Evaluierung der Forschungsprämie

Wie Sie 2017 bereits jetzt Steuern sparen können

Wie jedes Jahr möchten wir auch heuer wieder unsere Steuerspartipps zusammenfassen und insbesondere auf Neuerungen hinweisen. Einige dieser Neuerungen wurden zwar schon von der Bundesregierung beschlossen (zB Investitionszuwachsförderung), aber noch nicht in Gesetzesmaterial gegossen. Auch im neu verhandelten Arbeitsprogramm 2017 – 2018 der Bundesregierung verbergen sich einige vielversprechende Punkte – allerdings bleibt abzuwarten, wann diese tatsächlich umgesetzt werden.

Continue reading Wie Sie 2017 bereits jetzt Steuern sparen können

Arbeitsprogramm der Bundesregierung 2017/2018

Nach intensiven Verhandlungen hat sich die Bundesregierung auf ein Arbeitsprogramm für die nächsten 18 Monate geeinigt. Der Schwerpunkt dieses Pakets liegt in den Bereichen Arbeitsmarkt und Sicherheit/Integration. Nachstehend dürfen wir Ihnen die wichtigsten steuerlichen und rechtlichen Highlights darlegen.

Continue reading Arbeitsprogramm der Bundesregierung 2017/2018

Neuer Anlauf für eine gemeinsame KÖSt-Bemessungsgrundlage in der EU

Mit Ende Oktober 2016 hat die Kommission einen neuen Richtlinienvorschlag zur Einführung einer gemeinsamen Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage veröffentlicht (25.10.2016, COM(2016) 685). Da es hinsichtlich der ursprünglichen Initiative aus dem Jahr 2011 nicht zu einer Einigung der Mitgliedstaaten gekommen ist, enthält der neue Vorschlag vorläufig nur die Harmonisierung der Bemessungsgrundlage. Erst in einem zweiten Schritt soll eine grenzüberschreitende Konsolidierung der Ergebnisse der Konzerngesellschaften eingeführt werden. Ziel der Harmonisierung ist es, durch die Beseitigung von Unterschieden in der Besteuerung aggressive Steuerplanung einzudämmen und den Steuerwettbewerb zu vermindern; dieser würde sich bei einer Vereinheitlichung der Bemessungsgrundlage nur mehr auf den Steuersatz beschränken. Der folgende Beitrag fasst wesentliche Unterschiede zwischen der derzeitigen österreichischen Rechtslage und dem Richtlinienvorschlag zusammen.

Continue reading Neuer Anlauf für eine gemeinsame KÖSt-Bemessungsgrundlage in der EU

Die Zuzugsbegünsti-gungsverordnung 2016 im Überblick

Die neue Zuzugsbegünstigungsverordnung vom 20.9.2016 (ZBV 2016) ersetzt die Zuzugsbegünstigungsverordnung BGBl II 2005/102 und soll die Attraktivität Österreichs für ausländische Wissenschaftler, Forscher, Künstler und Sportler mit Hilfe vereinfachter Verfahren erhöhen. Damit geht auch ein neuartiges Verfahren zur Erteilung der Zuzugsbegünstigung gemäß § 103 EStG einher und  es entfällt das Erfordernis regelmäßig Folgeanträge zu stellen. Nach Schätzungen des BMF wird sich durch die Einführung des Mitte August eingeführten pauschalen Zuzugsfreibetrags, welcher ergänzend zur Beseitigung der steuerlichen Mehrbelastung von ausländischen Einkünften gewährt werden kann, die Anzahl der pro Jahr zuziehenden Wissenschaftler und Forscher ab dem Jahr 2016 auf etwa 100 erhöhen.

Continue reading Die Zuzugsbegünsti-gungsverordnung 2016 im Überblick

Forschungsprämie: Die Meinung der Unternehmen zählt!

Die Forschungsprämie hat sich in den letzten Jahren als erfolgreiches Mittel zur Förderung von innovativen Unternehmen ausgezeichnet. Ab 1.1.2016 können 12% (davor 10%) der Aufwendungen für Forschung und Entwicklung als Cash-Prämie geltend gemacht werden. Die Cash-Prämie wird dem Abgabenkonto gutgeschrieben und wird auch in Jahren in denen ein negatives steuerliches Ergebnis vorliegt bar ausbezahlt. Prämienbegünstigt ist nicht nur die klassische Grundlagenforschung, sondern auch angewandte Forschung und experimentelle Entwicklung.

Continue reading Forschungsprämie: Die Meinung der Unternehmen zählt!

Wie Sie 2016 bereits jetzt Steuern sparen können

Mit 1.1.2016 ist das Kernstück der Steuerreform 2015/16 in Kraft getreten – die Progressionskurve des Einkommensteuersatzes wurde abgeflacht – mit einem deutlich niedrigeren Einstiegssteuersatz von nun 25% und sechs statt drei Progressionsstufen. Es wird sich zeigen, ob und vor allem wann diese Maßnahmen unserer Wirtschaft frischen Wind in die Segel wehen. Bis dahin möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie ihren persönlichen Steuervorteil bzw jenen ihres Unternehmens maximieren können.

Continue reading Wie Sie 2016 bereits jetzt Steuern sparen können

EStR Wartungserlass 2015 – Änderungen im Bereich der Forschungsprämie

Im Zuge des EStR Wartungserlasses 2015 wurden vom BMF auch Änderungen bzw Ergänzungen im Bereich der Forschungsprämie vorgenommen. Dabei fanden einerseits aktuelle Entscheidungen des BFG sowie des VwGH Berücksichtigung, andererseits wurden Klarstellungen zur Ansicht der Finanzverwaltung im Bereich strittiger Auslegungsfragen getroffen. Insbesondere wurde eine Abgrenzung der förderbaren Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten getroffen, eine Klarstellung zur Abgrenzung bei COMET Kompetenzzentren getroffen und versucht verfahrensrechtliche Aspekte festzuhalten. Continue reading EStR Wartungserlass 2015 – Änderungen im Bereich der Forschungsprämie

Das bringt die Steuerreform 2015/16

Am 14.8.2015 wurde das Steuerreformgesetz 2015/16 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Nachfolgend dürfen wir einen Überblick über die wesentlichen Änderungen verschaffen: Continue reading Das bringt die Steuerreform 2015/16

Steuerreform 2015/16: Sonstige steuerliche Änderungen im Überblick

Das Steuerreformgesetz 2015/2016, welches vom BMF am 19.5.2015 in Begutachtung versendet wurde, beinhaltet wesentliche Änderungen im Bereich der Lohn- und Einkommensteuer sowie der Umsatzsteuer (zu den Änderungen bei der Immobilienbesteuerung vgl unsere Breaking Tax News Nr 3/2015 sowie zu den Entwürfen zum End­be­steue­rungsgesetzt und Bankenpaket vgl Breaking Tax News Nr 2/2015). Continue reading Steuerreform 2015/16: Sonstige steuerliche Änderungen im Überblick

Overview on other fiscal amendments in the course of the Tax Reform 2015/16

The draft for legal appraisal of the Tax Reform Act 2015/16 was published by the Austrian Ministry of Finance on 19 May 2015 and contains substantial amendments regarding individual income tax as well as VAT (regarding the amendments specifically concerning taxation of real estate see our Breaking Tax News No. 3/2015 as well as the amendments to the Final Taxation Act and the “Banking Package” see our Breaking Tax News No. 2/2015). Continue reading Overview on other fiscal amendments in the course of the Tax Reform 2015/16

Gute Nachricht für den Standort Österreich: Erhöhung der Forschungsprämie auf 12 % auf der Agenda

Eine der Maßnahmen zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes im Zuge der Steuerreform 2015/16 ist die Erhöhung der Forschungsprämie von derzeit 10 auf 12 % ab dem Jahr 2016. Wir möchten dies zum Anlass nehmen, Ihnen diese spezielle Förderung nochmals nahe zu bringen. Continue reading Gute Nachricht für den Standort Österreich: Erhöhung der Forschungsprämie auf 12 % auf der Agenda

Ein Querschnitt durch die Pläne zur Steuerreform

Der Eingangssteuersatz soll (von derzeit 36,5) auf 25 % gesenkt werden, wobei es sechs Tarifstufen geben soll: Einkommen über EUR 11.000 bis 18.000 sollen künftig mit 25 %, über EUR 18.000 bis 31.000 mit 35 %, über EUR 31.000 bis 60.000 mit 42 %, über EUR 60.000 bis 90.000 mit 48 % und über EUR 90.000 bis 1 Million mit 50 % besteuert werden. Bei einem Jahreseinkommen von über EUR 1 Million kommt schließlich der auf fünf Jahre befristete Spitzensteuersatz von 55 % zur Anwendung. Continue reading Ein Querschnitt durch die Pläne zur Steuerreform

Holen Sie sich Ihre Steuerersparnis bereits jetzt vom Finanzamt!

Aktuell wird gerade von den Regierungsparteien und sonstigen Interessensvertretungen  die Steuerreform 2015 verhandelt. Bis es sich abzeichnet, ob Sie und Ihr Unternehmen tatsächlich auf eine Steuerersparnis hoffen können, möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie Ihr persönliches Steuersparpaket 2015 schnüren können. Continue reading Holen Sie sich Ihre Steuerersparnis bereits jetzt vom Finanzamt!

Förderungen der europäischen Struktur- und Innovationsfonds 2014 – 2020

Mit dem Durchführungsbeschluss der Europäischen Kommission vom 3.4.2014 wurde die Mittelverteilung der europäischen Struktur- und Investitionsfonds für die Förderperiode 2014 bis 2020 unter den Mitgliedstaaten der EU beschlossen. Continue reading Förderungen der europäischen Struktur- und Innovationsfonds 2014 – 2020

BFG verwirft FFG-Jahresgutachten

Das BFG hatte sich kürzlich mit der Fragestellung auseinanderzusetzen, ob gewisse Tätigkeiten zur Geltendmachung einer Forschungsprämie berechtigen. Besonders interessant ist das Erkenntnis des BFG deshalb, weil es direkt zum neuen Verfahren im Bereich der Forschungsprämie unter Einbeziehung der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) Stellung nimmt und die Anforderungen an das FFG-Jahresgutachtens näher definiert. Continue reading BFG verwirft FFG-Jahresgutachten

Neues aus dem BMF zur Forschungsprämie

Mit Wartungserlass 2013 zu den Einkommensteuerrichtlinien 2000 wurden die bisher zum 2011 abgeschafften Forschungsfreibetrag getätigten Aussagen übernommen und weitere Klarstellungen zur Forschungsprämie getroffen. Zur Erinnerung sei darauf hingewiesen, dass für ab dem 1.1.2012 beginnende Wirtschaftsjahre ein Jahresgutachten der Forschungsförderungsgesellschaft erforderlich ist. Continue reading Neues aus dem BMF zur Forschungsprämie

Ist Ihr Know-How bei der FFG so sicher wie in Fort Knox?

In unseren Beiträgen vom 27.9.2012 und 27.7.2012 haben wir ausführlich über die Neuerungen bei der Beantragung der Forschungsprämie für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2011 beginnen, berichtet. Die kürzlich erlassene Forschungsprämienverordnung geht – im Vergleich zur Entwurfsfassung – stärker auf die Bedenken der Wirtschaft hinsichtlich der vertraulichen Behandlung der an die FFG überlassenen Informationen ein.  Continue reading Ist Ihr Know-How bei der FFG so sicher wie in Fort Knox?