Tag Archives: Frankreich

Erste Implementierungen des Country-by-Country Reportings in Europa

Nachdem die OECD im Rahmen der BEPS-Initiative ihre Richtlinien zur Verrechnungspreisdokumentation überprüft und überarbeitet hat, liegt es nun an den einzelnen Ländern diese Maßnahmen, insbesondere im Zusammenhang mit dem Country-by-Country (CbC) Reporting, in nationales Recht umzusetzen. Obwohl in Österreich selbst noch keine Regelungen zur Erstellung eines Country-by-Country Reportings verabschiedet wurden, besteht für österreichische Konzernobergesellschaften dennoch schon jetzt Handlungsbedarf. Diese müssen nämlich für die Aufbereitung des CbC Reports Sorge tragen, sofern eine ihrer Tochtergesellschaften ihren Sitz in einem Land mit entsprechender gesetzlicher Verpflichtung hat. Continue reading Erste Implementierungen des Country-by-Country Reportings in Europa

FTT Newsletter vom 30.12.2013

In der Ausgabe vom 30.12.2013  finden Sie Informationen zu aktuelle Entwicklungen der nationalen FTTs (update der vorläufigen 2014er Liste von „in-scope-equities“ in Frankreich, Entwurf der künftig vorzulegenden Steuererklärung in Italien, Möglichkeit der Einführung einer nationalen FTT in Portugal) bzw der UK Stamp Duty Reserve Tax (Besteuerung auf Basis von Bruttowerten).

www.deloitte.at/finanztransaktionssteuer

World Tax Advisor vom 13.9.2013

Der World Tax Advisor vom 13.9.2013 behandelt insbesondere:

  • Deutschland: BMF veröffentlicht Entwurf einer Betriebsstättengewinnaufteilungsverordnung
  • Mexiko: Abänderung des besonderen Steuerregimes der Maquiladora-Industrie absehbar
  • Argentinien: Neue Besteuerungsregelungen für Beteiligungserträge und Gewinne aus der Veräußerung von Kapitalvermögen
  • China: Qianhai veröffentlicht Richtlinien zu Einkommenssteuerbegünstigungen für hoch qualifizierte Expatriates
  • Frankreich: Update der schwarzen Liste unkooperativer Staaten
  • Italien: Umsetzungsrichtlinien zur optional aufgeschobenen Wegzugsbesteuerung
  • Mexiko: Entwurf zur Reform des Energie- und Rohstoffsektors
  • Niederlande: Regierung bekennt sich zur verstärkten internationalen Zusammenarbeit im Bereich Steuerpolitik
  • Niederlande: Ministerium reagiert mit Gesetzesentwurf auf höchstgerichtliche „Compartmentalization“ Entscheidung

FTT Newsletter vom 25.6.2013

Die Ausgabe vom 25.6.2013 weist darauf hin, dass nunmehr auch auf Kommissionsebene scheinbar zur Kenntnis genommen wird, dass das geplante Einführungsdatum für die Finanztransaktionssteuer mit 1.1.2014 kaum zu halten sein dürfte. Zu einer Verschiebung kommt es dem Vernehmen nach auch bei der Ausweitung der italienischen FTT im Bereich der Finanzderivate. Abschließend informiert diese Ausgabe über den Entwurf eines Updates der Umsetzungsrichtlinie zur französischen FTT.

www.deloitte.at/finanztransaktionssteuer

World Tax Advisor vom 26.4.2013

Der World Tax Advisor vom 26.4.2013 behandelt insbesondere:

  • Brasilien: Reformbemühungen bei der Besteuerung von zwischenbundesstaatlichen Transaktionen (ICMS)
  • China: Ausdehnung der Pilotprojekte zur Umsatzsteuerreform auf überregionale Ebene unter Einbeziehung weiterer Industriezweige
  • Frankreich: Finanzministerium erlässt Richtlinien betreffend Zusatzabgabe auf Dividenden (Klarstellungen betreffend Betriebsstätten und Steuergruppen)
  • Griechenland: Neue steuerliche Dokumentationsverpflichtungen betreffend Ausländerstatus
  • International: G20 Kommuniqué betreffend Informationsaustausch und neue OECD Reports (E-Commerce, Hybridinstrumente, Verrechnungspreise) in Ausarbeitung
  • Luxemburg: Automatischer Informationsaustausch auf Basis Zinsbesteuerungsrichtlinie
  • Malta: Update DBA-Netzwerk (Bahrain, Hong-Kong, Saudi Arabien, Schweiz, Uruguay)
  • Russland: Verlängerung der Fristen zur Verrechnungspreisdokumentation
  • Schweiz: Festhalten an bilateralen Steuerabzugsabkommen bestätigt

World Tax Advisor vom 12.4.2013

Der World Tax Advisor vom 12.4.2013 behandelt insbesondere:

  • Indien: Finanzministerium veröffentlicht Richtlinien zu Verrechnungspreisen bei R&D Einrichtungen und zur Profit-Split Methode
  • Österreich: BMF ändert Richtlinien zur Gesellschaftsteuer im Hinblick auf Verlustabdeckungszusagen
  • Finnland: Budget 2014 – 2017 – Reduktion des Körperschaftsteuersatzes, eingeschränkte Abzugsfähigkeit bestimmter Aufwendungen und Reform der Dividendenbesteuerung
  • Frankreich: Entwurf für Einschränkung der Abzugsfähigkeit von Zins- und Finanzierungsaufwendungen
  • Griechenland: Richtlinien Tonnagesteuer für unter ausländischer Flagge fahrende Schiffe
  • Malaysien: Neue steuerliche Investitionsanreize im Tun Razak Exchange Areal (TRX)
  • Malta: Neue Regierung konstante Politik
  • Spanien: Neues Finanzamt für internationale Besteuerung
  • USA: Neue Formulare zur FATCA Registrierung im Entwurf veröffentlicht

World Tax Advisor vom 22.3.2013

Der World Tax Advisor vom 22.3.2013 behandelt insbesondere:

  • Deutschland: Künftig Besteuerung von Portfoliodividenden und neue Regelungen zur Quellensteuererstattung
  • Belgien: Durchführungsrichtlinien zum Doppelbesteuerungsabkommen Belgien-USA
  • China: Neue Einkommensteuerbegünstigungen für Expatriates
  • Europäische Union: Neues Freihandelsabkommen mit Peru
  • Frankreich: Entscheidung des Höchstgerichts zur Berechnung der Mitarbeiter-Beteiligungs-Reserve bei vereinnahmten R&D-Steuergutschriften
  • Lettland: Neues Holding-Regime – Steuerbefreiungen für (in- und outbound) Dividenden und Veräußerungsgewinne
  • Portugal: Golden-Visa Programm (vereinfachte Ansiedelung bei Zuzug aus dem Nicht-EU Raum im Falle von Investitionstätigkeit) in Kraft
  • Russland: Restriktivere Bestimmungen bei Auslandskonten
  • Spanien: Neues Doppelbesteuerungsabkommen mit Argentinien
  • Ukraine: Überblick über die jüngsten Änderungen in der Unternehmensbesteuerung
  • UK: Änderungen der Unternehmensbesteuerung im Rahmen des Budgets 2013
  • USA: Zoll und Grenzschutzbehörde (CBP) veröffentlicht Zahlen hinsichtlich der Auswirkungen der durch die Regierung beschlossenen automatisierten Ausgabenkürzungen