Tag Archives: Slowakei

Slowakei: Steuerliche Neuerungen 2017

Nachdem Ungarn seinen Körperschaftsteuersatz dieses Jahr gesenkt hat (vgl unseren Beitrag vom 23.1.2017), zieht nun auch die Slowakei nach und reduziert den Körperschaft-steuersatz von 22% auf 21% für Wirtschaftsjahre, die ab dem 1.1.2017 beginnen. Darüber hinaus gibt es folgende weitere steuerliche Neuerungen in der Slowakei:

Continue reading Slowakei: Steuerliche Neuerungen 2017

Slowakei: Einführung einer Bankenabgabe ab 1.1.2012

Ziel der Bankenabgabe ist es, Finanzinstitutionen zum Schutz der Stabilität des slowakischen Bankensektors an den Kosten der Finanzkrise zu beteiligen.  Von der Bankenabgabe iHv 0,4% pro Kalenderjahr werden slowakische Banken und Zweigstellen von ausländischen Banken betroffen sein. Die Bemessungsgrundlage für die Bankenabgabe, die steuerlich abzugsfähig ist, wird wie folgt ermittelt. Continue reading Slowakei: Einführung einer Bankenabgabe ab 1.1.2012

Dienstleistungsschecks für „neue“ EU-Bürger

Mit 1.5.2011 endete die Übergangsfrist zur Öffnung des Arbeitsmarktes für die neuen EU-Staaten mit Ausnahme von Rumänien und Bulgarien. Staatsbürger von Estland, Lettland, Litauen, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Slowenien haben nun freien Arbeitsmarktzugang in Österreich. Somit können private Haushalte Hausgehilfen aus diesen EU-Ländern ohne Einschränkung beschäftigen. In diesem Zusammenhang gewinnt die Möglichkeit, mittels Dienstleistungsscheck zu beschäftigen wieder an Bedeutung. Continue reading Dienstleistungsschecks für „neue“ EU-Bürger

Slowakei: Steuer- und Abgabenreform soll mit 1.1.2012 in Kraft treten

Die Reform soll das Steuer- und Abgabensystems in der Slowakei vereinfachen, das unternehmerische Umfeld attraktiver machen und die Konkurrenzfähigkeit der Slowakei im internationalen Vergleich verbessern. Die wesentlichsten Änderungen betreffen vor allem die Einkommensteuer und die Sozialversicherung. Continue reading Slowakei: Steuer- und Abgabenreform soll mit 1.1.2012 in Kraft treten

Slowakei: Finanzverwaltung definiert die „klassische feste Betriebsstätte“

Die slowakische Finanzverwaltung hat im April 2011 eine Direktive zur Sicherung einer einheitlichen Vorgehensweise bei der Beurteilung der Entstehung der „klassischen festen Betriebsstätte“ bei beschränkter Steuerpflicht herausgegeben, die auch im Verhältnis zu jenen Staaten gelten soll, die mit der Slowakei kein Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen haben. Continue reading Slowakei: Finanzverwaltung definiert die „klassische feste Betriebsstätte“

Slowakei: Update zur SV-Bemessungsgrundlage

Der slowakische Gesetzgeber hat mit 1.1.2011 die Bemessungsgrundlage im Sozial- und Krankenversicherungsgesetz ausgeweitet, um diese an jene des Einkommensteuergesetzes anzupassen. Während von der slowakischen Sozialversicherung Renten-, Krankengeld- (Entgeltfortzahlung), Arbeitsunfall-, Arbeitslosenversicherung und ein Lohngarantiefonds umfasst sind, ist die Krankenversicherung (Erstattung von Behandlungskosten, Medikamenten etc) gesondert im Krankenversicherungsgesetz geregelt. Continue reading Slowakei: Update zur SV-Bemessungsgrundlage

World Tax Advisor vom 11.2.2011

Der World Tax Advisor vom 11.2.2011 behandelt insbesondere:

  • USA: Auswirkungen der neuen Verbrauchsteuer auf ausländische Lieferanten
  • Deutschland: Unterkapitalisierungsvorschriften vor 2004 verletzen Nicht-Diskriminierungsprinzip im Verhältnis zur Schweiz
  • Island: Änderung bei der umsatzsteuerlichen Behandlung von Electronic Services
  • Indonesien: Richtlinien zu APA
  • Luxemburg: Richtlinien zu Konzernfinanzierung
  • Slowakei: Neue Steuer auf Emissionszertifikate
  • Thailand: Abschaffung der Quellensteuerbefreiung für Zinsen bei bestimmten Staatsanleihen

Deloitte World Tax Advisor 11.2.2011