Tag Archives: Sonderausgaben

Checkliste Arbeitnehmerveranlagung 2016

Arbeitnehmer sind in der Regel nicht verpflichtet, eine Einkommensteuererklärung abzugeben. Durch eine Arbeitnehmerveranlagung kann jedoch oft viel Geld vom Fiskus zurückgeholt werden. In den vorliegenden Fällen macht eine Arbeitnehmerveranlagung jedenfalls Sinn:

  • steuerlich absetzbare Ausgaben, wie zB Sonderausgaben, Werbungskosten und außergewöhnliche Belastungen
  • schwankende Gehaltsbezüge ohne Aufrollung durch den Arbeitgeber
  • Arbeitgeberwechsel oder nicht ganzjährige Beschäftigung
  • Verluste oder Verlustvortrag aus anderen Einkunftsarten

Continue reading Checkliste Arbeitnehmerveranlagung 2016

Wie Sie 2017 bereits jetzt Steuern sparen können

Wie jedes Jahr möchten wir auch heuer wieder unsere Steuerspartipps zusammenfassen und insbesondere auf Neuerungen hinweisen. Einige dieser Neuerungen wurden zwar schon von der Bundesregierung beschlossen (zB Investitionszuwachsförderung), aber noch nicht in Gesetzesmaterial gegossen. Auch im neu verhandelten Arbeitsprogramm 2017 – 2018 der Bundesregierung verbergen sich einige vielversprechende Punkte – allerdings bleibt abzuwarten, wann diese tatsächlich umgesetzt werden.

Continue reading Wie Sie 2017 bereits jetzt Steuern sparen können

Automatische Übermittlung von Spender-Daten ab dem Jahr 2017

Ab dem Jahr 2017 werden Sonderausgaben und damit auch Spenden im Rahmen eines automatischen Datenaustausches berücksichtigt und nicht mehr wie bisher durch Eintragung in der Steuererklärung. Dadurch soll die Rechtssicherheit in Bezug auf Sonderausgaben erhöht und der Prozess für die Berücksichtigung von Sonderausgaben optimiert werden. Die automatische Datenübermittlung ist für alle ab dem Jahr 2017 erfolgten Zahlungen anzuwenden.

Continue reading Automatische Übermittlung von Spender-Daten ab dem Jahr 2017

Automatische Datenübermittlung von Sonderausgaben ab dem Jahr 2017

Ab dem Jahr 2017 werden Sonderausgaben im Rahmen eines automatischen Datenaustausches berücksichtigt und nicht mehr wie bisher durch Eintragung in der Steuererklärung. Dadurch soll die Rechtssicherheit in Bezug auf Sonderausgaben erhöhen und der Prozess für die Berücksichtigung von Sonderausgaben optimiert werden. Die automatische Datenübermittlung ist für alle ab dem Jahr 2017 erfolgten Zahlungen anzuwenden. Die Daten sind von den Organisationen bis spätestens Ende Februar des Folgejahres an die Finanzverwaltung zu übermitteln. Das BMF hat am 21.7.2016 den Entwurf einer diesbezüglichen Verordnung versandt.

Continue reading Automatische Datenübermittlung von Sonderausgaben ab dem Jahr 2017

Wie Sie 2016 bereits jetzt Steuern sparen können

Mit 1.1.2016 ist das Kernstück der Steuerreform 2015/16 in Kraft getreten – die Progressionskurve des Einkommensteuersatzes wurde abgeflacht – mit einem deutlich niedrigeren Einstiegssteuersatz von nun 25% und sechs statt drei Progressionsstufen. Es wird sich zeigen, ob und vor allem wann diese Maßnahmen unserer Wirtschaft frischen Wind in die Segel wehen. Bis dahin möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie ihren persönlichen Steuervorteil bzw jenen ihres Unternehmens maximieren können.

Continue reading Wie Sie 2016 bereits jetzt Steuern sparen können

Die Checkliste für Ihre Arbeitnehmerveranlagung 2015

Arbeitnehmer sind in der Regel nicht verpflichtet, eine Einkommensteuererklärung abzugeben. Durch eine Arbeitnehmerveranlagung kann jedoch oft viel Geld vom Fiskus zurückgeholt werden. In den vorliegenden Fällen macht eine Arbeitnehmerveranlagung jedenfalls Sinn: Continue reading Die Checkliste für Ihre Arbeitnehmerveranlagung 2015

Das bringt die Steuerreform 2015/16

Am 14.8.2015 wurde das Steuerreformgesetz 2015/16 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Nachfolgend dürfen wir einen Überblick über die wesentlichen Änderungen verschaffen: Continue reading Das bringt die Steuerreform 2015/16

Steuerreform 2015/16: Sonstige steuerliche Änderungen im Überblick

Das Steuerreformgesetz 2015/2016, welches vom BMF am 19.5.2015 in Begutachtung versendet wurde, beinhaltet wesentliche Änderungen im Bereich der Lohn- und Einkommensteuer sowie der Umsatzsteuer (zu den Änderungen bei der Immobilienbesteuerung vgl unsere Breaking Tax News Nr 3/2015 sowie zu den Entwürfen zum End­be­steue­rungsgesetzt und Bankenpaket vgl Breaking Tax News Nr 2/2015). Continue reading Steuerreform 2015/16: Sonstige steuerliche Änderungen im Überblick

Overview on other fiscal amendments in the course of the Tax Reform 2015/16

The draft for legal appraisal of the Tax Reform Act 2015/16 was published by the Austrian Ministry of Finance on 19 May 2015 and contains substantial amendments regarding individual income tax as well as VAT (regarding the amendments specifically concerning taxation of real estate see our Breaking Tax News No. 3/2015 as well as the amendments to the Final Taxation Act and the “Banking Package” see our Breaking Tax News No. 2/2015). Continue reading Overview on other fiscal amendments in the course of the Tax Reform 2015/16

Ein Querschnitt durch die Pläne zur Steuerreform

Der Eingangssteuersatz soll (von derzeit 36,5) auf 25 % gesenkt werden, wobei es sechs Tarifstufen geben soll: Einkommen über EUR 11.000 bis 18.000 sollen künftig mit 25 %, über EUR 18.000 bis 31.000 mit 35 %, über EUR 31.000 bis 60.000 mit 42 %, über EUR 60.000 bis 90.000 mit 48 % und über EUR 90.000 bis 1 Million mit 50 % besteuert werden. Bei einem Jahreseinkommen von über EUR 1 Million kommt schließlich der auf fünf Jahre befristete Spitzensteuersatz von 55 % zur Anwendung. Continue reading Ein Querschnitt durch die Pläne zur Steuerreform

Checkliste Arbeitnehmerveranlagung 2014

Arbeitnehmer sind in der Regel nicht verpflichtet, eine Einkommensteuererklärung abzugeben. Durch eine Arbeitnehmerveranlagung kann jedoch oft Geld vom Fiskus zurückgeholt werden. In den vorliegenden Fällen macht eine Arbeitnehmerveranlagung jedenfalls Sinn: Continue reading Checkliste Arbeitnehmerveranlagung 2014

Spenden aus dem Privatvermögen – nur Bares ist Wahres?

Für Kunst- und Kulturbetriebe stellen Spenden einen wesentlichen Beitrag zur Finanzierung ihrer sozialen, kulturellen und wissenschaftlichen Projekte dar. Die Unterstützung von begünstigten Einrichtungen kann neben Geldspenden auch in Form von Sachspenden erfolgen. Während bei Unternehmern sowohl Geld- als auch Sachspenden an begünstigte Einrichtungen als Betriebsausgaben steuerlich absetzbar sind, können Sachspenden aus dem Privatvermögen nur in wenigen Fällen steuerlich geltend gemacht werden. Continue reading Spenden aus dem Privatvermögen – nur Bares ist Wahres?

Sind Aufwendungen für Fundraising-Dinner steuerlich abzugsfähig?

Kunst- und Kulturinstitutionen veranstalten häufig sogenannte Fundraising-Dinner, um Einnahmen zur Umsetzung ihrer Ziele zu generieren. Privatpersonen und Unternehmen werden eingeladen, gegen Zahlung eines bestimmten Geldbetrages entweder einen Sitzplatz oder einen gesamten Tisch anlässlich einer in den Räumen der Kunst- bzw Kulturinstitution stattfindenden Veranstaltung zu buchen. Die Höhe des für den Sitzplatz oder Tisch bezahlten Preises übersteigt in der Regel wesentlich den Wert der Bewirtung. Continue reading Sind Aufwendungen für Fundraising-Dinner steuerlich abzugsfähig?

BMF-Information zur Absetzbarkeit von Forschungsspenden

Wie wir bereits berichtet haben (siehe Spies, Kurznews Juni 2011), hat der EuGH in seinem Urteil vom 16. 6. 2011, C-10/10, festgestellt, dass die Beschränkung der einkommensteuerlichen Abziehbarkeit von Zuwendungen an in Österreich ansässige Forschungseinrichtungen gegen die Kapitalverkehrsfreiheit des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union als auch des EWR-Abkommens verstößt. In Reaktion auf dieses Urteil hat das BMF am 2. 8. 2011 eine Information veröffentlicht. Continue reading BMF-Information zur Absetzbarkeit von Forschungsspenden

Absetzbarkeit von Ferienlagern und andere steuerliche Begünstigungen für Kinder

Im Rahmen der Kinderbetreuungskosten sollen Ausgaben für Ferienlager nun auch im Rahmen des Maximalbetrages von EUR 2.300 pro Kind absetzbar sein. Neben diesem „Steuerzuckerl“ bietet das Steuerrecht für Eltern mit Kindern weitere Vorteile, die jedoch in unterschiedlichsten Paragraphen des Einkommensteuergesetzes zu finden sind. Um in diesem Dickicht an Möglichkeiten den Überblick zu bewahren, fasst der vorliegende Artikel die wesentlichen Bestimmungen kurz zusammen. Continue reading Absetzbarkeit von Ferienlagern und andere steuerliche Begünstigungen für Kinder

Steuern und Sonne: Photovoltaikanlagen im Privathaushalt

In Zeiten steigender Energiepreise und zunehmendem ökologischen Bewusstsein erfreuen sich Photovoltaikanlagen in privaten Haushalten zunehmend großer Beliebtheit. Zahlreiche Förderungen von Bund, Ländern und Gemeinden tragen dazu bei. Doch auch die steuerlichen Aspekte sollten nicht außer Acht gelassen werden. Continue reading Steuern und Sonne: Photovoltaikanlagen im Privathaushalt

Karitative Spenden von der Steuer absetzbar

Wie jedes Jahr in der Adventzeit finden sich nun vermehrt Spendenaufrufe diverser Hilfsorganisationen in unsere Briefkästen. Das kommt nicht von ungefähr: Neben dem Einzelhandel erzielen auch viele karitative Einrichtungen in der Vorweihnachtszeit einen wesentlichen Teil ihrer Einnahmen, von denen sie dann das ganze nächste Jahr über zehren. Für heurige Weihnachts-Spendenaktionen greift jedoch erstmals die Steuerreform 2009, mit der Spenden an mildtätige Einrichtungen in größerem Rahmen steuerlich absetzbar gemacht wurden. Continue reading Karitative Spenden von der Steuer absetzbar

Steuerbegünstigter Nachkauf von Versicherungszeiten

Aufwendungen für den freiwilligen Nachkauf von Versicherungszeiten in der gesetzlichen Pensionsversicherung sind als Sonderausgaben voll abzugsfähig und reduzieren daher das steuerpflichtige Einkommen. Dies gilt sowohl für Selbständige als auch für Unselbständige.

Im Gegensatz zu Beiträgen zur freiwilligen privaten Pensionsversicherung sind dabei weder der Höchstbetrag von EUR 2.920, noch die Viertelung oder die Einkommensobergrenze von EUR 60.000 pro Jahr zu beachten. Continue reading Steuerbegünstigter Nachkauf von Versicherungszeiten