Tag Archives: Zinsabzug

Abzugsverbot für Geldbeschaffungskosten: VwGH präzisiert Zinsbegriff iSd § 11 Abs 1 Z 4 KStG

Wie bereits berichtet (vgl unseren Beitrag vom 25.4.2014 zum weiten Zinsbegriff), war der Begriff „Zinsen“ mit Verweis auf ein früheres Erkenntnis des VwGH (27.2.2014, 2011/15/0199) bisher dahingehend auszulegen, dass hiervon jegliches Entgelt für die Überlassung von Kapital erfasst war. „Geldbeschaffungskosten“ wurden daher generell als abzugsfähig angesehen. Im jüngst ergangenen Erkenntnis (VwGH 25.1.2017, 2015/13/0027) präzisiert der VwGH diese Ansicht: „Geldbeschaffungskosten“ können nur dann als Betriebsausgaben abgezogen werden, wenn sie wirtschaftlich als Entgelt für die Nutzung von Kapital angesehen werden können.

Continue reading Abzugsverbot für Geldbeschaffungskosten: VwGH präzisiert Zinsbegriff iSd § 11 Abs 1 Z 4 KStG

Ein Streifzug durch den Wartungserlass Körperschaftsteuerrichtlinien 2014

Im Rahmen der laufenden Wartung der Körperschaftsteuerrichtlinien werden gesetzliche Änderungen sowie die aktuelle Judikatur der Höchstgereichte eingearbeitet und Aussagen zur überholten Rechtslage gestrichen. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten geplanten Änderungen. Continue reading Ein Streifzug durch den Wartungserlass Körperschaftsteuerrichtlinien 2014

Risiko des verdeckten Eigenkapitals bei Darlehen

Der Unabhängige Finanzsenat hatte in einem Fall der Darlehensgewährung durch einen indirekten Gesellschafter zu entscheiden, ob verdecktes Eigenkapital vorliegt. Die Vereinbarung war durch unüblich hohe Zinsen, aber auch durch hohes Risiko des Darlehensgebers gekennzeichnet. Continue reading Risiko des verdeckten Eigenkapitals bei Darlehen

VfGH – Einschränkung Fremdkapitalzinsabzug bei Konzernerwerben nicht verfassungswidrig!

Durch das Budgetbegleitgesetz 2011 wurde der Fremdkapitalzinsabzug iZm Erwerben von Kapitalanteilen gem. § 10 KStG im Konzern oder von einem beherrschenden Gesellschafter ausgeschlossen. Da keine Übergangsbestimmung gesetzlich verankert wurde, gilt die Neuregelung auch für Zinsen für vor 2011 fremdfinanziert erworbene Kapitalanteile im Konzern. Ob hierdurch eine verfassungsrechtlich relevante Verletzung des Vertrauensschutzes vorliegt, hatte der VfGH aufgrund einer Beschwerde zu entscheiden. Continue reading VfGH – Einschränkung Fremdkapitalzinsabzug bei Konzernerwerben nicht verfassungswidrig!

Ist die Einschränkung des Abzugs von Fremdkapitalzinsen verfassungswidrig?

Mit Budgetbegleitgesetz 2011 wurde die im Gesetz ausdrücklich vorgesehene Abzugsfähigkeit der Zinsen iZm der Fremdfinanzierung des Erwerbs von Kapitalanteilen iSd § 10 KStG ausgeschlossen, soweit die Anteile im Konzern oder von einem beherrschenden Gesellschafter erworben wurden. Mangels Übergangsbestimmung, möchte die Finanzverwaltung die Bestimmung auch auf vor dem 2011 erworbene Anteile anwenden. Offen war jedoch, ob diese Ansicht wirklich verfassungskonform ist. Nach einer abweisenden Entscheidung des UFS über die Berufung gegen einen Körperschaftsteuervorauszahlungsbescheid ist nunmehr ein Verfahren beim VfGH anhängig. Continue reading Ist die Einschränkung des Abzugs von Fremdkapitalzinsen verfassungswidrig?

Einschränkung der Abzugsfähigkeit von Fremdfinanzierungszinsen

Durch das Budgetbegleitgesetz 2011-2014 wurde die Abzugsfähigkeit von Fremdfinanzierungszinsen bei Beteiligungserwerben im Konzern eingeschränkt. Doch inwieweit ist diese Regelung als sachgerecht zu bezeichnen? Continue reading Einschränkung der Abzugsfähigkeit von Fremdfinanzierungszinsen

Budgetbegleitgesetz 2011 – Auch für Kapitalgesellschaften gibt es wesentliche Neuerungen

Das Budgetbegleitgesetz 2011 bringt für Kapitalgesellschaften insbesondere steuerliche Neuerungen im Bereich der Forschungsförderung, dem Kapitalertragsteuerabzug bei Ausschüttung an inländische Kapitalgesellschaften, der Beteiligungsertragsbefreiung für ausländische Dividenden sowie dem Fremdkapitalzinsenabzug bei konzerninternen Beteiligungserwerben, welche im Folgenden überblicksmäßig dargestellt werden. Continue reading Budgetbegleitgesetz 2011 – Auch für Kapitalgesellschaften gibt es wesentliche Neuerungen

Fremdkapitalzinsenabzug bei Beteiligungserwerb – Kritik an der geplanten gesetzlichen Änderung

Der Gesetzgeber will gemäß Entwurf des Betrugsbekämpfungsgesetzes 2010 den Fremdkapitalzinsenabzug für Beteiligungswerbe einschränken. Nach der Neufassung des § 11 Abs 1 Z 4 KStG sollen Zinsen in Zusammenhang mit der Fremdfinanzierung des Erwerbes von Kapitalanteilen zukünftig nicht mehr abzugsfähig sein, wenn es sich dabei (1) um Beteiligungen an Unternehmen in Drittstaaten (Ausnahme: Portfoliobeteiligungen) handelt oder (2) wenn der Erwerb des Kapitalanteils von einem konzernzugehörigen Unternehmen bzw von einem einen beherrschenden Einfluss ausübenden Gesellschafter erfolgt. Diese Einschränkung gilt mangels Übergangsregelung auch für Erwerbe in der Vergangenheit. Dieser Entwurf gibt Anlass zu Kritik: Continue reading Fremdkapitalzinsenabzug bei Beteiligungserwerb – Kritik an der geplanten gesetzlichen Änderung