Auch Treuhänderleistungen sind gesellschaftsteuerpflichtig!

Der P GmbH wurden von einem Nichtgesellschafter im eigenen Namen, jedoch nicht auf eigene, sondern treuhändig auf Rechnung der Gesellschafterin der P GmbH, 3 Mio. EUR als einmaliger, nicht rückzahlbarer und unverzinslicher Zuschuss, gewährt. Das FA schrieb dafür Gesellschaftsteuer vor, gegen die mit der Begründung berufen wurde, dass Leistungen eines Treuhänders mangels zivilrechtlicher Gesellschafterstellung keiner Gesellschaftsteuer unterliegen. Der UFS hat dazu entschieden, dass der Grundsatz der Gleichmäßigkeit der Besteuerung – trotz des für das Kapitalverkehrssteuerrecht bestehenden Grundsatzes der Maßgeblichkeit des Zivil- bzw. Handelsrechtes – hier eine vom Zivilrecht abweichende wirtschaftliche Betrachtung gebietet und die Treuhänderleistung somit gesellschaftsteuerpflichtig war (UFS 15.1.2010, RV/2740-W/09).

Print Friendly, PDF & Email

Liked this post? Follow this blog to get more.