Senkung der Stundungs-, Aussetzungs- und Anspruchszinsen

Die Höhe der Stundungs-, Aussetzungs-  und Anspruchszinsen ist vom jeweils geltenden Basiszinssatz abhängig (d.h. Basiszinssatz +4,5%/+2%/+2%).

Seit 2002 bilden Veränderungen des von der Europäischen Zentralbank auf ihre Hauptrefinanzierungsgeschäfte angewendeten Zinssatzes die Grundlage für Verände­rungen des Basiszinssatzes, sofern ein Schwellenwert von 0,5% überschritten wird.

Mit Wirkung ab 14.12.2011 wurde der Refinanzierungssatz der EZB von 0,88% auf 0,38% gesenkt. Folglich sanken auch die Stundungs-, Aussetzungs- und Anspruchszinsen.

Zudem wurden gemäß § 205a BAO mit Wirkung ab 01.01.2012 Berufungszinsen eingeführt. Die Höhe beträgt 2% über dem Basiszinssatz.

Die nachstehende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über die Entwicklung sämtlicher Zinssätze beginnend mit September 2001:

Breaking Tax News Nr 29_2011 DEUTSCH

Breaking Tax News Nr 29_2011 ENGLISCH

Print Friendly, PDF & Email

Liked this post? Follow this blog to get more.