Kurz-News Steuern International: Steuern sparen in Rumänien: Flat-Tax & Co

Eine niedrige Gewinnbesteuerung und Steuerbegünstigungen machen Rumänien als EU–Mitglied auch in der Krise für ausländische Investoren attraktiv.

Das rumänische Steuerrecht sieht für das Einkommen natürlicher und juristischer Personen sowie für Personengesellschaften einen einheitlichen Steuersatz von 16 % (Flat-Tax) vor. Verlustvorträge können sieben Jahre gegen Gewinne ausgeglichen werden.

Steueranreize für Investitionen in Forschung und Infrastruktur.
Für Forschung und Entwicklung können zusätzlich 20 % der Kosten steuerlich abgesetzt und dazu verwendete Anlagen degressiv abgeschrieben werden. Auch Investitionen, insbesondere in die Entwicklung und Modernisierung von Infrastruktur, werden steuerlich gefördert.

Quellensteuerfrei durch DBA und EU-Mutter-Tochter-Richtlinie.
Dividenden unterliegen in Rumänien zwar grundsätzlich einer Quellensteuer von 16 %. Das Doppelbesteuerungsabkommen mit Österreich sieht aber bei Gewinnausschüttungen an in Österreich ansässige und mindestens zu 25 % beteiligte Gesellschaften eine Quellensteuerbefreiung vor. Bei einer Beteiligung von unter 25 % greift die EU-Mutter-Tochter-Richtlinie: Sie stellt die Dividenden von der Quellensteuer frei, wenn die empfangende Gesellschaft mehr als zwei Jahre mindestens 10 % der Anteile an der rumänischen Gesellschaft hält. Bei einer Beteiligung unter 10 % sieht das DBA einen Quellensteuerabzug von 5 % vor.

Achtung bei Verrechnungspreisen.
In Rumänien besteht für Leistungsbeziehungen mit verbundenen Unternehmen eine Verpflichtung zur Verrechnungspreisdokumentation. Dadurch ist es den Behörden möglich, die Fremdüblichkeit von (insbesondere grenzüberschreitenden) Konzerntransaktionen zu prüfen. Diese Überprüfung kann vermieden werden, wenn den Abgabenbehörden (ANAF – Agentie Nationale de Administrare Fiscale) durch ein Vorabverrechnungspreisverfahren die Parameter der Verrechnung offengelegt worden sind.

Andreas Hlavenka
ahlavenka@deloitte.at

Print Friendly, PDF & Email

Liked this post? Follow this blog to get more.