Umsatzsteuerfalle bei Sachsponsoring

Sponsoring stellt für Kunst- und Kulturinstitutionen eine wesentliche Einkunftsquelle dar. In Zeiten knapper Marketingbudgets erfolgt dieses Sponsoring zunehmend in Form von sogenanntem Sachsponsoring.

Die Kunst- und Kulturinstitution verpflichtet sich Werbe- und PR-Leistungen zu erbringen und erhält dafür im Gegenzug Sachleistungen des sponsernden Wirtschaftsunternehmens, wie zB die unentgeltliche Überlassung von PKW oder andere Leistungen.

Umsatzsteuerpflicht.
Nach der Judikatur des Verwaltungsgerichtshofes ist in diesen Fällen von einem tauschähnlichen Umsatz auszugehen. Die Werbeleistung der Kunst- und Kulturinstitution ist zu bewerten und der Umsatzsteuer zu unterziehen, ebenso wie die vom Sponsor erbrachte Leistung, welche ebenfalls der Umsatzteuer zu unterziehen ist. Obwohl zwischen den Vertragsparteien kein Geld fließt, ist von beiden am Sachsponsoring beteiligten Parteien Umsatzsteuer für die von ihr erbrachte Leistung abzuführen. In der Regel kann die von einem Vertragspartner abgeführte Umsatzsteuer bei Ausstellung einer korrekten Rechnung vom jeweiligen Tauschpartner als Vorsteuer geltend gemacht werden, sodass sich in Summe keine Kostenbelastung ergibt.

Vorsteuerabzug?
Besondere Beachtung verdient in diesem Zusammenhang die unentgeltliche Überlassung von PKW durch Automobilunternehmen, da in diesem Fall vom Sponsor Umsatzsteuer abzuführen ist, jedoch von der Kunst- und Kulturinstitution, selbst wenn sie umsatzsteuerpflichtig ist, die Umsatzsteuer in der Regel nicht als Vorsteuer geltend gemacht werden kann. Es kommt damit im Effekt zu einer erhöhten Kostenbelastung. Auch bei anderen Leistungen sind spezifische Überlegungen anzustellen, wenn die Kunst- und Kulturinstitution von der Umsatzsteuer befreit oder nicht unternehmerisch tätig ist. Auch in diesem Fall führt die vom Sponsor abgeführte Umsatzsteuer zu einer Kostenbelastung, deren finale Tragung gesondert zu vereinbaren ist.

Abschließend dürfen wir noch darauf hinweisen, dass auch bei Sachsponsoring und damit im Zusammenhang stehenden Werbeleistungen auf Seiten einer Kunst- und Kulturinstitution Werbeabgabepflicht besteht. Wir verweisen dazu auf unsere Art News vom März dieses Jahres.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Gernot Schuster
gschuster@deloitte.at

 

Print Friendly, PDF & Email

Liked this post? Follow this blog to get more.