Prosit 2013 – steuerliche Neuerungen ab 1.1.2013

Im Laufe des Jahres 2012 haben wir über die verschiedensten steuerlichen Neuerungen berichtet. Da man ob der Eifrigkeit des Gesetzgebers leicht den Überblick verlieren kann, möchten wir die wesentlichen Änderungen, die ab dem 1.1.2013 gelten, für Sie zusammenfassen und verweisen im Detail auf unsere diesbezüglichen Beiträge.

Forschungsprämie.
Anlässlich der Geltendmachung einer Forschungsprämie 2012 (bei regulärem Bilanzstichtag) für eigenbetriebliche Forschung hat der Steuerpflichtige ein Gutachten der Forschungsförderungsgesellschaft vorzulegen. Mehr…
Für in Auftrag gegebene Forschung beträgt die Forschungsprämie nun max EUR 100.000.

Spenden.
Die Abzugsfähigkeit von Spenden ist mit 10% des Gewinns bzw Gesamtbetrags der Einkünfte des laufenden Jahres begrenzt. Mehr…

Gewinnfreibetrag.
Voller Gewinnfreibetrag von 13% nur mehr bis zu einer Bemessungsgrundlage von EUR 175.000. Mehr…

Weihnachts- und Urlaubsgeld.
Solidarabgabe für monatliche Einkommen aus unselbständiger Tätigkeit über EUR 13.280. Mehr…

Bilanzberichtigung für Fehler aus bereits verjährten Jahren.
Mehr…

Umsatzsteuer.
Änderung des Leistungsortes für die langfristige Vermietung von Beförderungsmitteln an Nichtunternehmer, „Normalwert“ als Bemessungsgrundlage, Vorsteuerabzug bei Ist-Besteuerung erst im Zeitpunkt der Bezahlung, Rechnungsausstellung bei grenzüberschreitenden Leistungen. Mehr…

Elektronische Rechnungen.
Vereinfachung für Nachweis von Echtheit, Unversehrtheit und Lesbarkeit; wir berichten demnächst im Detail.

Selbstanzeige Umsatzsteuer.
Keine Zuordnung der Verkürzungsbeträge zu den einzelnen Voranmeldungszeiträumen erforderlich. Mehr…

Elektronische Bescheidzustellung.
Wer sie nicht will, muss darauf verzichten. Mehr…

Ausfallhaftung für faktische Geschäftsführer.
Erweiterung des Personenkreises. Mehr…

Vergebührung von Bestandverträgen.
Vereinfachung bei mehreren Verträgen in einem Monat; wir berichten demnächst im Detail.

Grundbuch-Eintragungsgebühr.
Anknüpfung an den Verkehrswert und Ausnahmen davon. Mehr…

Auflösungsabgabe.
Bei Auflösung von Dienstverhältnissen, die der Arbeitslosenversicherungspflicht unterliegen. Mehr…

SV Werte für das Jahr 2013.
Höchstbeitragsgrundlage monatlich EUR 4.440, Höchstbeitragsgrundlage freie DN ohne SZ, GSVG, BSVG monatlich EUR 5.180, Geringfügigkeitsgrenze täglich/monatlich EUR 29,70/386,80.

Andreas Auer
anauer@deloitte.at

www.deloitte.at

 

Print Friendly, PDF & Email

Liked this post? Follow this blog to get more.