World Tax Advisor vom 14.3.2014

Der World Tax Advisor vom 14.3.2014 behandelt insbesondere:

  • Chile: Erweiterung des Anrechnungssystems ausländischer Ertragssteuern und Einführung einer Verpflichtung zur elektronischen Rechnungslegung
  • Bahamas: Begutachtungsentwurf zur Einführung eines Umsatzsteuersystems veröffentlicht (Regelsatz 15%, reduzierter Satz 10%)
  • Bosnien und Herzegowina: Entwurf des neuen Körperschaftsteuergesetzes veröffentlicht (ua neue Verrechnungspreis- und Unterkapitalisierungsregelungen, neue Betriebsstättendefinition)
  • China: Neue Regelungen betreffend Unternehmen im (Shanghai) Freihandelszonen-Testgebiet zur Stützung der internationalen Verwendung des Renminbi (Volkswährung); Adaptierung von Devisenbeschränkungen
  • Indien: Gesteigerte Anforderungen an Unternehmen im Rahmen der Corporate Social Responsibility
  • Japan: Beschränkungen der Abzugsfähigkeit von Zinsen bei IC-Finanzierungen (Unterkapitalisierung 3:1 und ertragsbasierte Beschränkung der Verwertbarkeit von Zinsaufwand)
  • Luxemburg: Expat-Regime, d.h spezifische Steuerbegünstigung für im Expat-Bereich typischerweise gewährte (Sach-) Zulagen, auf Unternehmen mit Sitz im EWR Raum ausgeweitet
  • Mexiko: Regierung verspricht das Unterbleiben von Steuergesetzänderungen bis 2018
  • Neuseeland: Neue Regelungen zur (Registrierung und) Vorsteuererstattung für ausländische Unternehmen ohne Umsätze in Neuseeland treten mit 1.4.2014 in Kraft.
  • USA: Budgetentwurf 2015 veröffentlicht (ua Zinsabzugsrestriktionen, Änderungen bei Subpart F, Regelungen zu ausländischen Basisgesellschaften etc aber auch Investitions- und F&E Anreize)

 

Print Friendly, PDF & Email
Andreas Goetz

Andreas Goetz

Senior Manager | SteuerberatungDeloitte Tax
Telefon:+43 1 537 00 7110
Mail: agoetz@deloitte.at

Liked this post? Follow this blog to get more.