World Tax Advisor vom 12.12.2014

Der World Tax Advisor vom 12.12.2014 behandelt insbesondere:

  • Russland: Grundlegende Änderungen der Besteuerung ausländischer Gesellschaften (zB Definition von steuerlicher Ansässigkeit, Anforderungen an den abkommensrechtlich Nutzungsberechtigten, neue CFC-Regelungen etc)
  • Brasilien: Herabsetzung des Vergleichssteuersatzes im Hinblick auf die Einordnung als Niedrigsteuerland
  • Brasilien: Neue (Quellen-) Besteuerungsregelungen für aufgespaltene (Dienstleistungs- und Charter-) Verträge im Bereich der Öl- und Gasindustrie
  • Brasilien: Richtlinien zu CFC-Regelungen und zum „transitional tax regime“ (Umgang mit Unterschiedsbeträgen von Steuer- und Bilanzwerten) veröffentlicht
  • Deutschland: Neue steuerliche Regelungen zu Hybridinstrumenten und „Double Dip“-Strukturen in Erwartung finaler Anforderungen seitens der OECD einstweilen verworfen
  • Irland: Konkretisierung von Anreizregelungen im Bereich der Expat-Besteuerung
  • Mexiko: Abänderung bei den Anforderungen an die elektronische Übermittlung von Daten des Rechnungswesens
  • Neuseeland: Berichterstattung zur gegenwärtigen und zukünftigen Steuerpolitik veröffentlicht
  • Thailand: Strategische Überlegungen zur Investitionsförderung veröffentlicht (7-Jahresplan vor allem zur Förderung nachhaltiger Investitionen)
  • Ukraine: Verlängerung von Währungsrestriktionen und Maßnahmen zur Devisenregulierung
  • USA: Entscheidung zur Verlängerung spezifischer steuerlicher Begünstigungen (Extenders Package) anhängig
Print Friendly, PDF & Email
Andreas Goetz

Andreas Goetz

Senior Manager | SteuerberatungDeloitte Tax | Telefon:+43 1 537 00 7110 | E-Mail senden

Liked this post? Follow this blog to get more.