World Tax Advisor vom 12.6.2015

Der World Tax Advisor vom 12.6.2015 behandelt insbesondere:

  • OECD: Internationale Finanzzentren (IFCs) stehen angesichts der internationalen Entwicklungen zur Vermeidung von Gewinnverlagerungen (BEPS) vor neuen Herausforderungen
  • China: Aufschub der zentralen „Bereinigungsaktion“ betreffend Begünstigungsgesetzgebungen regionaler Provinzregierungen
  • Kolumbien: Nach Entscheid des Verfassungsgerichts kann ein steuerlicher Verlustvortrag die Steuerbasis der CREE (Zusatzabgabe zur Körperschaftsteuer für Zwecke der Stützung des Sozialsystems) schmälern
  • Costa Rica: Übergangsregelungen zur Einführung von Abzugssteuern (15% auf grenzüberschreitende Zinszahlungen) ausgelaufen
  • EU: Studie zur Umsetzung der umsatzsteuerlichen Bagatellregelung bei Warenimport („low value consignment relief“) veröffentlicht
  • Indien: Finanzgesetz 2015 bringt Neuregelungen zur Mindestbesteuerung (MAT) und zur Einführung der Begrifflichkeit des Ortes der effektiven Geschäftsleitung (POEM) einer Gesellschaft
  • Indonesien: Adaptierung der Regelung steuerlicher Anreize für Investitionen in bestimmte Industriezweige und Regionen (ua geringere Kapitalanforderungen, diverse Klarstellungen)
  • Korea: Neuregelung zum Umsatzsteuerort bei elektronischen B2C Leistungen
  • Malaysia: Steuerliche Anreize (ua Körperschaftsteuersatz zwischen 0% und 10%, keine Kapitalanforderungen bzw regulatorische Erleichterungen) für malaysische Prinzipalgesellschaften (Unternehmenszentralen)
  • Panama: Steuerreform bringt Adaptierungen bei Abzugssteuern (ua Ausweitung der Abzugssteuerpflicht für effektiv gering steuerbelastete Unternehmen bei Repatriierung von Mitteln ins Ausland; Vorzugsdividenden, REITs)
Print Friendly, PDF & Email
Andreas Goetz

Andreas Goetz

Senior Manager | SteuerberatungDeloitte Tax | Telefon:+43 1 537 00 7110 | E-Mail senden

Liked this post? Follow this blog to get more.