World Tax Advisor vom 11.12.2015

Der World Tax Advisor vom 11.12.2015 behandelt insbesondere:

  • China: Ausweitung des Anwendungsbereichs des Freibetrags für F&E Aufwand
  • USA: Neuregelung der umsatzsteuerlichen Verpflichtungen für auf elektronischem Weg erbrachte Leistungen
  • Australien: Verschärfte (BEPs-orientierte Dokumentations-) Vorschriften zur Verhinderung von Steuermissbrauch
  • China: Richtlinien betreffend die Erzielung abkommensrechtlicher Vorteile verabschiedet
  • Deutschland: Adaptierung des steuerlichen Mantelkauftatbestands (Ausweitung der Ausnahmen für konzerninterne Transfers)
  • Niederlande: Rekurs gegen Kommissionsentscheidung zur verbotenen staatlichen Beihilfe (Starbucks)
  • Niederlande: Unionsrechtliche Anfechtung der LOB-Klauseln im DBA Japan
  • Saudi-Arabien: Gesellschaftsrechtliche Änderungen verabschiedet (Unternehmensgründung, Haftungen der Gesellschafter, Holding-Konzept)
  • Südafrika: CbC-Reporting Vorschriften eingeführt
  • Schweden: Verweigerung der Anrechnung ausländischer Steuern bei Mitarbeiterbeteiligungen (Verjährung aufgrund timing-mismatch)
  • BEPS Corner (Australien, Südafrika)
Print Friendly, PDF & Email
Andreas Goetz

Andreas Goetz

Senior Manager | SteuerberatungDeloitte Tax | Telefon:+43 1 537 00 7110 | E-Mail senden

Liked this post? Follow this blog to get more.