Tax News 8/2019

Eigentlich würde man um diese Zeit auch im Bereich des Abgabenrechts ein Sommerloch erwarten. Doch ganz im Gegenteil können wir auch in der Juli-Ausgabe der Tax & Legal News über viele aktuelle Entwicklungen berichten.

Die vorliegende Ausgabe enthält insbesondere einen Streifzug durch ausgewählte aktuelle Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs, des Verfassungs- und Verwaltungsgerichtshofs, des Obersten Gerichtshofs sowie des Bundesfinanzgerichts. Zwei Entscheidungen sind besonders hervorzuheben. Zum einen sah der Verfassungsgerichtshof in der sehr hohen Strafdrohung bei unzureichender Bereitstellung von Lohnunterlagen zur Verhinderung von Lohn- und Sozialdumping keinen verfassungswidrigen Exzess. Zum anderen entschied das Bundesfinanzgericht zur in der Praxis sehr bedeutsamen Problematik einer von der Betriebsprüfung angenommenen verdeckten Ausschüttung, dass diese unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich als Einlagenrückzahlung qualifiziert werden kann.

Auch das BMF war nicht untätig und veröffentlichte jüngst eine Information zur steuerlichen Behandlung von für Anteilsinhaber angeschafften oder hergestellten Immobilien. Im Hinblick auf die Rechtssicherheit ist es zu begrüßen, dass das BMF seine Änderung der Rechtsansicht aufgrund aktueller Rechtsprechung des Verwaltungsgerichtshofs bereits in dieser Information veröffentlicht hat, anstatt damit bis zur nächsten Wartung der Körperschaftsteuerrichtlinien zuzuwarten.

Last but not least geben wir Ihnen in dieser Ausgabe einen Überblick über den neuen Leitfaden „Praxisfragen zu Betriebsprüfungen“. Diesen hat die Kammer der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater unter federführender Mitwirkung der Deloitte-Expertinnen und Experten erstellt und herausgegeben. Der Leitfaden bietet anhand ausgewählter Themen detaillierte Praxishilfe bei der Abwicklung von Betriebsprüfungen.

Print Friendly, PDF & Email
Patrick Weninger

Patrick Weninger

Partner | Deloitte Tax | Telefon: +43 1 537 00 5613 | E-Mail senden

Liked this post? Follow this blog to get more.