Registrierkassenpflicht: Verpflichtende Erstellung des „Jahresbelegs“ zu Jahresende

Mit Ende des Jahres 2020 möchten wir Sie über die Pflicht zur Erstellung und Überprüfung des Jahresbeleges erinnern, sofern Ihr Unternehmen der Registrierkassenpflicht unterliegt.

Überblick. Für jede Registrierkasse ist zum Abschluss des Kalenderjahres die Erstellung eines Jahresbeleges gemäß § 8 Abs 3 RKSV erforderlich. Dieser ist als Jahresbeleg auszudrucken, mittels BMF Belegcheck-App zu prüfen und sieben Jahre lang aufzubewahren. Bestimmte Registrierkassen können den Jahresbeleg alternativ elektronisch erstellen und über das Registrierkassen-Webservice an FinanzOnline übermitteln. Den Jahresbeleg, der je nach Art der Registrierkasse entweder manuell zu überprüfen ist oder automatisiert überprüft wird, benötigen Sie für die verpflichtende Überprüfung des Manipulationsschutzes Ihrer Registrierkassen.

Continue reading Registrierkassenpflicht: Verpflichtende Erstellung des „Jahresbelegs“ zu Jahresende

Steuertermine im Jänner 2021

Am 15.1.2021 sind ua fällig:

  • Umsatzsteuervorauszahlung für November 2020.
  • Normverbrauchsabgabe für November 2020.
  • Kapitalertragsteuer für Kapitalerträge aus Forderungswertpapieren für November 2020.
  • Elektrizitäts-, Kohle- und Erdgasabgabe für November 2020.
  • Werbeabgabe für November 2020.
  • Lohnsteuer für Dezember 2020.
  • Dienstgeberbeitrag zum Familienbeihilfenausgleichsfonds für Dezember 2020.
  • Zuschlag zum Dienstgeberbeitrag für Dezember 2020.
  • Kommunalsteuer für Dezember 2020.
  • Abzugsteuer gem § 99 EStG für Dezember 2020.
  • U-Bahn Steuer für Wien für Dezember 2020.
  • Sozialversicherung für Dienstnehmer für Dezember 2020.

Am 31.1.2021 ist fällig (soweit erforderlich):

  • Stabilitätsabgabe für das erste Quartal 2021.

Zinsschranke ab 2021

Zinsschranke ab 2021

Am 10.12.2020 wurde das COVID-19-Steuermaßnahmengesetz (COVID-19-StMG) im Nationalrat beschlossen, welches ua auch die lang diskutierte Umsetzung der Zinsschrankenregelung in Österreich im Wege des neuen § 12a Körperschaftsteuergesetz (KStG) umfasst.

Continue reading Zinsschranke ab 2021

WORLD TAX ADVISOR 18 DECEMBER2020

Verlängerung des Lockdown-Umsatzersatzes

Der Umsatzersatz geht in die Verlängerung für alle Unternehmen, welche über den 7. Dezember hinaus unmittelbar vom Lockdown betroffen sind. Während die grundlegenden Vorgaben unverändert bleiben reduziert sich die Höhe des Umsatzersatzes von bisher 80 Prozent auf 50 Prozent. Als Vergleichsumsatz wird nunmehr grundsätzlich der Dezember 2019 herangezogen. Eine Antragstellung ist bis zum 15. Jänner möglich. Continue reading Verlängerung des Lockdown-Umsatzersatzes

Verlustersatz

Bereits seit einiger Zeit wurde in diversen Statements der Bundesregierung angekündigt, sich weiterhin für die Möglichkeit eines höheren Fixkostenzuschusses als dem zuletzt und nunmehr bereits beantragbaren Fixkostenzuschuss 800.000 einzusetzen, wobei eine Höhe bis zu EUR 3 Mio in Aussicht gestellt wurde. Nunmehr wurde vom BMF per Verordnung eine neue Förderrichtlinie zur Gewährung eines Verlustersatzes im Ausmaß von 70% (für Kleinunternehmen 90%) nicht gedeckter Verluste mit bis zu EUR 3 Millionen pro Unternehmen veröffentlicht. Neben Fixkostenzuschuss I und Fixkostenzuschuss 800.000 (FKZ I und FKZ 800.000) stellt diese Maßnahme nunmehr eine weitere Maßnahme zur Erhaltung der Zahlungsfähigkeit und Überbrückung von Liquiditätsschwierigkeiten von Unternehmen, die durch die COVID-19 Krise bedingt werden, dar. Da sich das Konzept des nunmehr veröffentlichten Verlustersatzes vom Prinzip her sehr stark vom bisher bekannten Fixkostenzuschusskonzept unterscheidet, dürfen wir Ihnen die Eckdaten zum neuen Verlustersatz im Überblick darstellen. Continue reading Verlustersatz

COVID-19-Steuermaßnahmengesetz – Neuerungen in der Umsatzsteuer

Am 10.12.2020 wurde vom Nationalrat das COVID-19-Steuermaßnahmengesetz beschlossen. Nachfolgend werden die wichtigsten Änderungen des Umsatzsteuergesetzes in diesem Zusammenhang dargestellt. Continue reading COVID-19-Steuermaßnahmengesetz – Neuerungen in der Umsatzsteuer

Rückwirkende Aufhebung der Lohnsteuerpflicht für ausländische Arbeitgeber ohne Betriebsstätte in Österreich

Mit dem Abgabenänderungsgesetz 2020 (AbgÄG 2020) wurde eine Neuregelung der Lohnsteuerpflicht für ausländische Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber getroffen (siehe unsere Tax & Legal News vom 4.11.2019). Demnach waren ausländische Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber seit 1.1.2020 verpflichtet, für ihre in Österreich unbeschränkt steuerpflichtigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einen Lohnsteuerabzug durchzuführen, auch wenn keine lohnsteuerliche Betriebsstätte in Österreich bestand. Diese Regelung wird nun mit dem am 10.12.2020 vom Nationalrat verabschiedeten COVID-19-Steuermaßnahmengesetz rückwirkend aufgehoben. Continue reading Rückwirkende Aufhebung der Lohnsteuerpflicht für ausländische Arbeitgeber ohne Betriebsstätte in Österreich

WORLD TAX ADVISOR 11 DECEMBER2020

Eigenkapitalersatz – Kreditgewährung im Konzern

Der OGH setzte sich in seiner Entscheidung 6 Ob 154/19v vom 23.4.2020 mit der Frage auseinander, ob Downstream-Kredite im Konzern bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen unter die Konzernbestimmung des Eigenkapitalgesetz (EKEG) fallen und wie der Begriff der „Weisung“ im Sinne des EKEG auszulegen ist. Continue reading Eigenkapitalersatz – Kreditgewährung im Konzern

Vorsteuerabzug bei Fehlinvestitionen?

In seinem Urteil zur Rechtssache HF (C-374/19 vom 9.7.2020) beschäftigte sich der EuGH mit der Frage, ob bei Fehlinvestitionen im Hinblick auf gemischte Tätigkeiten, dh bei zum Teil steuerbefreiten und steuerpflichtigen Umsätzen, der ursprüngliche Vorsteuerabzug bestehen bleibt oder zu berichtigen ist. Der bestehende Grundsatz, wonach der Vorsteuerabzug bei bloßen Fehlinvestitionen iZm der Durchführung von ausschließlich steuerpflichtigen Umsätzen erhalten bleibt, wird seitens des EuGH bekräftigt. Continue reading Vorsteuerabzug bei Fehlinvestitionen?

Tax & Legal News Nr. 12/2020

Der zweite Lockdown hat einschneidende Folgen für viele heimische Unternehmen. Die österreichische Bundesregierung ist bemüht, den wirtschaftlichen Schaden der Krise zu minimieren und mit Maßnahmen wie dem Umsatzersatz sowie weiteren Stundungsmöglichkeiten gegenzuzusteuern. Dabei ist es aber für Unternehmen nicht immer leicht, den Überblick zu behalten. Unsere Dezember-Ausgabe der Tax & Legal News beschäftigt sich daher mit den wichtigsten Eckpunkten rund um die aktuellen Maßnahmen und zeigt zahlreiche Möglichkeiten zur Entlastung auf. Continue reading Tax & Legal News Nr. 12/2020

Neues Investitionskontrollgesetz weitet Genehmigungspflicht für Direktinvestitionen aus Drittstaaten erheblich aus

Seit dem 25.7.2020 ist der Erwerb von (Minderheits-)Beteiligungen ab 10% an Unternehmen in strategisch wichtigen Bereichen, kritischen Infrastrukturen und Hochtechnologien durch Investoren aus Drittstaaten genehmigungspflichtig. Transaktionen, bei denen der Erwerber seinen Sitz im EWR hat, werden nicht erfasst. Continue reading Neues Investitionskontrollgesetz weitet Genehmigungspflicht für Direktinvestitionen aus Drittstaaten erheblich aus

WORLD TAX ADVISOR 4 DECEMBER2020

Compliance-Package – der Start ist erfolgt

Durch die Novellierung des Wirtschaftliche Eigentümer-Registergesetz (WiEReG) besteht seit 10.11.2020 die freiwillige Möglichkeit, das Register der wirtschaftlichen Eigentümer als Plattform zur Speicherung der für die Feststellung und Überprüfung der wirtschaftlichen Eigentümer notwendigen Dokumente und Nachweise zu nutzen. Die Übermittlung eines Compliance-Packages soll vor allem zu einer Reduktion des Verwaltungsaufwandes in Zusammenhang mit KYC-Maßnahmen führen und die entsprechenden Prozesse beschleunigen und vereinfachen. Continue reading Compliance-Package – der Start ist erfolgt

Steuertermine im Dezember 2020

Am 15.12.2020 sind ua fällig:

  • Umsatzsteuervorauszahlung für Oktober 2020.
  • Kapitalertragsteuer für Kapitalerträge aus Forderungswertpapieren für Oktober 2020.
  • Normverbrauchsabgabe für Oktober 2020.
  • Elektrizitäts-, Kohle- und Erdgasabgabe für Oktober 2020
  • Werbeabgabe für Oktober 2020.
  • Lohnsteuer für November 2020.
  • Kommunalsteuer für November 2020.
  • Zuschlag zum Dienstgeberbeitrag für November 2020.
  • Sozialversicherung für Dienstnehmer für November 2020.
  • Dienstgeberbeitrag zum Familienbeihilfen-ausgleichsfonds für November 2020.
  • U-Bahn Steuer für Wien für November 2020.
  • Abzugsteuer gem § 99 EStG für November 2020.

Zum 31.12.2020 laufen ua folgende Fristen ab:

  • Arbeitnehmerveranlagung für 2015.
  • Energieabgabenrückvergütung für 2015.
  • Ende der siebenjährigen Aufbewahrungspflicht für Bücher, Aufzeichnungen und Belege des Jahres für 2013 (Frist für Immobilien: 22 Jahre), sofern diese nicht für anhängige Verfahren benötigt werden.

Bei Bilanzierung zum 31.12.2020 sind ua mit Jahresende fällig:

  • Verrechnungspreise bei Konzernumsätzen über EUR 750 Mio: Mitteilung an das Finanzamt betreffend Country-by-Country Reporting.
  • Auftragsforschung: Mitteilung an den Auftraggeber bei Inanspruchnahme der Forschungsprämie.

COVID-19 Update Payroll und Arbeitsrecht

Nach einer kurzen Verschnaufpause im Sommer stiegen leider auch in Österreich mit Herbstbeginn die Infektionszahlen wieder drastisch an. Die Folge ist ein zweiter Lockdown, der Österreichs Wirtschaft erneut auf eine harte Probe stellt. Die Bundesregierung ist indes weiterhin darum bemüht für finanzielle Unterstützung zu sorgen. Dieser Beitrag soll einen Überblick über die wesentlichsten gesetzlichen Maßnahmen und Änderungen der jüngsten Vergangenheit im Bereich des Lohnabgaben- und Arbeitsrechts geben. Continue reading COVID-19 Update Payroll und Arbeitsrecht

Verlängerung der Fristen für Abgabenstundungen bis Ende März 2021 geplant!

Durch das COVID-19-Steuermaßnahmengesetz (COVID-19-StMG) sollen die aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19 eingeführten Sonderregelungen hinsichtlich der Abgabenstundungen bis zum 31.3.2021 verlängert werden. Continue reading Verlängerung der Fristen für Abgabenstundungen bis Ende März 2021 geplant!

Draft Bill for Deadline Extension for Tax Deferrals until End of March 2021

The draft bill of the Act on COVID-19-Tax Measures (“COVID-19-StMG”) shall extend the special tax deferral arrangements introduced because of the measures to combat covid-19 until 31/3/2021. Continue reading Draft Bill for Deadline Extension for Tax Deferrals until End of March 2021