All posts by Andrea Pommer

Senior Assistant | Deloitte Tax | Telefon: +43 1 537 00 4921 | E-mail senden

Frist für Vorsteuererstattung 2019 von bzw in Drittstaaten endet am 30.6.2020, in EU-Mitgliedstaaten am 30.9.2020

Vorsteuererstattung für österreichische Unternehmer in Drittstaaten.

In einigen Drittstaaten, wie bspw der Schweiz, endet die Frist zur Einreichung von Vorsteuererstattungsanträgen für das Jahr 2019 bereits am 30.6.2020. Da dies eine materielle Frist ist und somit nicht verlängert werden kann, müssen die entsprechenden Anträge bis zu diesem Tag bei den jeweiligen ausländischen Finanzbehörden eingehen. Es sind zusätzlich auch die jeweiligen Bestimmungen der Drittstaaten zu beachten. Continue reading Frist für Vorsteuererstattung 2019 von bzw in Drittstaaten endet am 30.6.2020, in EU-Mitgliedstaaten am 30.9.2020

Portal Zoll – Elektronische Verwaltung von zollrechtlichen Bewilligungen

Am 4.9.2019 wurde das vollkommen elektronische Arbeitsumfeld zwischen Verwaltung und Wirtschaft bei zollrechtlichen Bewilligungen „Customs Decision Austria“ (kurz CDA) in Österreich gestartet. Das Projekt CDA beinhaltet die Umstellung der papiergestützten Anträge von zollrechtlichen Entscheidungen bzw Bewilligungen auf elektronische Anträge sowie deren Verwaltung in Österreich.

Zugang zum Portal Zoll.

Der Zugang zu CDA erfolgt für Wirtschaftsbeteiligte über das Portal Zoll. Juristische Personen und Einzelunternehmen können über das Unternehmensserviceportal (USP) in das Portal Zoll einsteigen. Natürliche Personen (auch für juristische Personen und Einzelunternehmen möglich) gelangen über FinanzOnline (FON) zum Portal Zoll. Sowohl für den Zugang über USP als auch FON ist eine vorherige Registrierung notwendig.

Für juristische Personen besteht die Möglichkeit externe Personen (zB Spediteure oder Steuerberater) über das USP Vertretungsmanagement zu bevollmächtigen, für sie Bewilligungen zu beantragen bzw zu verwalten. Es ist dabei essentiell, dass auch die externe Person selbst Zugang zum USP hat. Des Weiteren benötigt sowohl die juristische Person als auch der Vertreter eine EORI Nummer, um alle 35 Entscheidungsarten beantragen zu können und auch um ein RIN-Vertretungsverhältnis einzutragen. Für natürliche Personen können über FON keine Vertretungsrechte eingerichtet werden. Continue reading Portal Zoll – Elektronische Verwaltung von zollrechtlichen Bewilligungen