Category Archives: Allgemeines und neue Gesetze

Deloitte Studie: Digitaler Wandel im Rechnungswesen schreitet in Österreich langsam aber doch voran

Zwei Jahre nach Veröffentlichung unserer ersten Studie zum Thema „Automatisierung und Digitalisierung im Rechnungswesen“ wurden österreichische Unternehmen diesen Herbst erneut zum Status Quo befragt. Was hat sich in den letzten beiden Jahren getan und wie haben sich die Unternehmen in diesem Bereich weiterentwickelt? Die neue Auflage der Studie zeigt aktuelle Handlungsfelder auf und wagt einen Ausblick. Continue reading Deloitte Studie: Digitaler Wandel im Rechnungswesen schreitet in Österreich langsam aber doch voran

Tax News Nr 11/2018

Das Jahr 2018 neigt sich seinem Ende zu und wir haben auch heuer für Sie eine Checkliste erstellt. Einerseits möchten wir einige Tipps geben, die Ihnen helfen sollen etwas an der Steuerschraube zu drehen und andererseits gibt es sicherlich einige Punkte, die noch vor dem 31.12. zu erledigen sind. Unter anderem läuft Anfang Dezember die letzte Nachfrist für die Meldungen an das Wirtschaftliche Eigentümer Register aus. Wenn auch diese Frist ungenutzt verstreichen sollte, werden die angedrohten Zwangsstrafen wohl verhängt werden. Continue reading Tax News Nr 11/2018

Tax News Nr 10/2018

Ab dem nächsten Jahr besteht für Großunternehmen die Möglichkeit, an der „Begleitenden Kontrolle“ teilzunehmen. Hierbei handelt es sich um die österreichische Variante des Horizontal Monitoring, in dessen Rahmen ein laufender Informationsaustausch mit dem Finanzamt die ansonsten übliche ex-post Betriebsprüfung ersetzt. Wir informieren Sie, welche Anforderungen in diesem Zusammenhang an das interne Steuerkontrollsystem gesetzt werden. Continue reading Tax News Nr 10/2018

Freunde-Vereine: Änderung durch das Jahressteuergesetz 2018

Überblick.

Mit dem Jahressteuergesetz 2018 erfolgte ua eine Änderung der Bundesabgabenordnung, welche sich auch auf sogenannte Freunde-Vereine auswirkt. Die Weiterleitung von Geldern an Kunst- und Kultureinrichtungen ist demnach nur dann möglich, wenn sich die Zwecke dieser Einrichtungen und die des Freunde-Vereins zumindest teilweise überschneiden. Continue reading Freunde-Vereine: Änderung durch das Jahressteuergesetz 2018

Has your WiEReG-Registration been filed yet? Tax authorities are sending threat of enforcement fines!

After a de facto prolongation to August 16th, 2018, the deadline for initial registrations with the Beneficial Owner Register Act has expired (see our article of August 6th, 2018). Legal entities that have not fulfilled their legal obligations of identifying their beneficial owners and enlisting them in the register are receiving mail of their competent tax office these days. These letters which are dubbed “Reminders” are not merely well-meant calls for action, but they also contain a threat of enforcement fines.

Continue reading Has your WiEReG-Registration been filed yet? Tax authorities are sending threat of enforcement fines!

WiEReG-Meldung noch nicht erfolgt? Finanzämter versenden Zwangsstrafenandrohungen!

Die Frist für Meldungen an das Wirtschaftliche Eigentümer Register ist nach einmaliger (faktischer) Verlängerung mit 16.08.2018 abgelaufen (siehe unseren Beitrag vom 6.8.2018). Rechtsträgern, die ihren Pflichten, ihre wirtschaftlichen Eigentümer zu ermitteln und diese in das Register einzutragen, bislang nicht nachgekommen sind, erhalten dieser Tage ein Schreiben des für sie zuständigen Finanzamtes. Continue reading WiEReG-Meldung noch nicht erfolgt? Finanzämter versenden Zwangsstrafenandrohungen!

Neuerungen des Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetzes (WiEReG)

Mit dem wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz (WiEReG) wurde die rechtliche Grundlage für das Register der wirtschaftlichen Eigentümer geschaffen, welches gemäß unionsrechtlicher Vorgaben einzurichten ist. Wie wir bereits in unserem Beitrag vom 24.1.2018 berichtet haben, müssen Unternehmen ihre wirtschaftlichen Eigentümer an dieses Register melden. Bereits jetzt hat der Gesetzgeber Änderungen des WiEReG beschlossen. Der vorliegende Beitrag informiert über diese Novellierungen. Continue reading Neuerungen des Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetzes (WiEReG)

Tax News Nr 7/2018

Eigentlich würde man um diese Zeit auch im Bereich des Steuerrechts ein Sommerloch erwarten. Aber ganz im Gegenteil: Wir können in der Juli-Ausgabe unserer Tax & Legal News über eine Vielzahl von Neuerungen berichten.

Das Jahressteuergesetz 2018 wurde nun im Parlament beschlossen. Wir informieren Sie über die „begleitende Kontrolle“ (alias Horizontal Monitoring), welche ab 2019 bei Großunternehmen die Betriebsprüfung ersetzen kann. Ein diesbezüglicher Antrag erfordert insbesondere die Einrichtung eines angemessenen Steuerkontrollsystems. Continue reading Tax News Nr 7/2018

Tax News Nr 6/2018

Mit Initiativantrag vom 14.6.2018 wurden die zur Umsetzung einer flexiblen Arbeitsgestaltung im Regierungsprogramm angekündigten Änderungen im Nationalrat eingebracht. Im Vordergrund steht hier die derzeit heftig diskutierte Erhöhung der täglichen Höchstarbeitszeit von zehn auf zwölf Stunden. Neben den arbeitsrechtlichen Änderungen soll die missbräuchliche Inanspruchnahme von Leistungen der Krankenversicherung und von Krankenständen zukünftig stärker kontrolliert werden. Continue reading Tax News Nr 6/2018

Neue Verordnung zur Bemessung des Kfz-Sachbezugs bei wesentlich beteiligten Gesellschafter-Geschäftsführern

Mit dem Abgabenänderungsgesetz 2016 wurde in § 22 Z 2 EStG eine Ermächtigung geschaffen, die Höhe des geldwerten Vorteils (Sachbezug) aus der privaten Nutzung eines zur Verfügung gestellten Firmen-Kfz – vergleichbar wie bei Dienstnehmern – auch für wesentlich beteiligte Gesellschafter-Geschäftsführer per Verordnung festzulegen. Eine wesentliche Beteiligung ist dann gegeben, wenn das Beteiligungsausmaß an einer Kapitalgesellschaft 25% überschreitet. Mit der nunmehr ergangenen und erstmalig bei der Veranlagung für das Kalenderjahr 2018 anzuwendenden Verordnung BGBl II 2018/70 wird hier Rechtssicherheit geschaffen. Continue reading Neue Verordnung zur Bemessung des Kfz-Sachbezugs bei wesentlich beteiligten Gesellschafter-Geschäftsführern

Tax News Nr 5/2018

Bereits seit einigen Monaten ist das Register der wirtschaftlichen Eigentümer ein Dauerthema – mit beträchtlichem Drohpotenzial bei Strafen von bis zu EUR 200.000. Nachdem die Registerbehörde ihre Informationsschreiben verschickt hat, ist auch die Frist zur Erstmeldung am 1.6.2018 abgelaufen. Aufgrund von Unsicherheiten bei der Gesetzesauslegung und Performanceproblemen hat das BMF den ersten Lauf des automationsunterstützten Zwangsstrafenverfahrens nun auf den 16.8.2018 verschoben. Soweit die erforderliche Meldung noch nicht erfolgt sein sollte, ist allen betroffenen Unternehmen dennoch zu raten, sich dringend aktiv mit dem Thema zu befassen.

Wie üblich um diese Jahreszeit wollen wir auch daran erinnern, dass die Frist für die Erstattung von Vorsteuern aus dem Jahr 2017 in manchen Drittstaaten (z.B. Schweiz) am 30.6.2018 endet – selbiges gilt für die Erstattung von Drittlandsunternehmern in Österreich. Die Erstattung der Umsatzsteuer in anderen EU-Staaten kann noch bis 30.9.2018 beantragt werden.

Günstiger werden sollte ab 2019 die Kammerumlage 1, denn zukünftig werden Vorsteuern aus Investitionen in das ertragsteuerliche Anlagevermögen aus der Bemessungsgrundlage ausgeschieden. Weiters wurde ein degressiver Staffeltarif festgelegt, nach dem bei Überschreiten der noch festzulegenden Schwellenwerte der Beitragssatz um fünf bzw. zwölf Prozent gesenkt wird.

Aus gegebenem Anlass weisen wir auch auf die diesbezügliche Judikatur des Bundesfinanzgerichtes hin: Falls das Fußballfieber auch Ihre (am 1.1. noch nicht zehn Jahre alten) Junioren packen sollte, können Sie die Betreuungskosten im Rahmen des heurigen sommerlichen Fußballcamps als Kinderbetreuungskosten steuerlich absetzen. Zu beachten ist dabei der jährliche Höchstbetrag von EUR 2.300.

Continue reading Tax News Nr 5/2018

Neuregelung der Kammerumlage 1 ab 1.1.2019

Im Zuge der Novellierung des Wirtschaftskammergesetzes (WKG) wird die Kammerumlage 1 (KU 1) mit Wirkung ab 1.1.2019 reformiert. Neben der Änderung der Berechnungsmethode wird ein degressiver Staffeltarif eingeführt, welcher die kammerumlagepflichtigen Mitglieder entlasten soll. Continue reading Neuregelung der Kammerumlage 1 ab 1.1.2019

Tax News Nr 4/2018

Auch wenn Österreich insbesondere in den Bereichen Innovation und Digitalisierung als Standort punkten kann, kommt unser nunmehr fünfter Deloitte Radar zu dem Schluss, dass es auf diversen anderen Gebieten Aufholpotenzial gibt. Dies betrifft insbesondere die nach wie vor hohe Abgabenquote und den Mangel an entsprechend ausgebildeten Fachkräften. Für die neue Regierung gibt es also viel zu tun. Continue reading Tax News Nr 4/2018

Draft bill of the Annual Tax Act 2018

Overview.

The Austrian Ministry of Finance issued a draft bill on 9 April 2018 for the Annual Tax Act 2018. The draft bill may be subject to changes and the final version is not yet foreseeable. We will keep you updated on future changes and may give detailed information on proposed changes. Continue reading Draft bill of the Annual Tax Act 2018

Begutachtungsentwurf zum Jahressteuergesetz 2018

Übersicht.

Das BMF hat am 9.4.2018 den Ministerialentwurf eines Jahressteuergesetzes 2018 veröffentlicht. Der Entwurf befindet sich derzeit in der Begutachtungsphase. Wir werden daher über erfolgte Änderungen des Entwurfs und gegebenenfalls über einzelne geplante Änderungen noch detaillierter berichten. Continue reading Begutachtungsentwurf zum Jahressteuergesetz 2018

Tax News Nr 3/2018

Nach zahlreichen Ankündigungen folgen nun erste Taten: Die neue Bundesregierung setzt die ersten Vorhaben aus dem Regierungsprogramm um. Im abgelaufenen Monat wurden die Regierungsvorlagen zur Rücknahme des 13 Umsatzsteuersatzes auf Nächtigungen ab November 2018 bzw der nächsten Wintersaison im Nationalrat beschlossen. Ebenso beschlossen wurde die Reduktion der Arbeitslosenversicherungs-beiträge für Geringverdiener. Demnach wurde die Beitrags-befreiung von derzeit EUR 1.381 auf EUR 1.648 deutlich erhöht; ab EUR 1.949 (bisher EUR 1.697) ist der allgemeine Beitrag von 3% zu leisten. Dies ist wohl als Ausgleich für den Familienbonus Plus bei Niedrigverdienern gedacht, aus dem es lediglich für Alleinverdiener bzw -erzieher einen “Kindermehrbetrag” von EUR 250 geben soll. Der Gesetzesentwurf zum Familienbonus Plus befindet sich aber noch in Begutachtung.
Continue reading Tax News Nr 3/2018