Category Archives: Payroll und Expatriates

COVID-19 Update Payroll und Arbeitsrecht

Nach einer kurzen Verschnaufpause im Sommer stiegen leider auch in Österreich mit Herbstbeginn die Infektionszahlen wieder drastisch an. Die Folge ist ein zweiter Lockdown, der Österreichs Wirtschaft erneut auf eine harte Probe stellt. Die Bundesregierung ist indes weiterhin darum bemüht für finanzielle Unterstützung zu sorgen. Dieser Beitrag soll einen Überblick über die wesentlichsten gesetzlichen Maßnahmen und Änderungen der jüngsten Vergangenheit im Bereich des Lohnabgaben- und Arbeitsrechts geben. Continue reading COVID-19 Update Payroll und Arbeitsrecht

Abzugsverbot für freiwillige Abfertigungen im Rahmen von Sozialplänen

Angesichts der wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie wächst auch bei heimischen Unternehmen der Druck, rechtzeitig Restrukturierungsmaßnahen zu ergreifen und Sozialpläne zu verhandeln. Das Bundesfinanzgericht (BFG) hat im Erkenntnis vom 8.4.2020, RV/7100845/2020 entschieden, dass Sozialplanzahlungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im System der „Abfertigung neu“ als freiwillige Abfertigungen einzustufen sind und folglich immer und zur Gänze dem steuerlichen Abzugsverbot unterliegen. Dies stellt vor allem in Hinblick auf die Finanzierbarkeit von Sozialplänen ein zusätzliches wirtschaftliches Risiko für Unternehmen dar. Vor dem Hintergrund eines stagnierenden operativen Geschäftsbetriebes auf Grund der COVID-19 Krise können betroffene Unternehmen COVID-19 bedingte Sozialplanzahlungen infolgedessen nämlich nicht als Betriebsausgaben geltend machen. Gegen das Erkenntnis des BFG wurde inzwischen Revision beim VwGH erhoben. Continue reading Abzugsverbot für freiwillige Abfertigungen im Rahmen von Sozialplänen

Der steueroptimale Gesellschafter-Geschäftsführer Bezug sowie die Besteuerung eines Kfz Sachbezug

Für die Beantwortung der Frage, welcher Geschäftsführerbezug für steuerliche Aspekte am optimalsten ist, ist zunächst zu klären, ob der Geschäftsführer an der Gesellschaft wesentlich beteiligt ist, oder nicht. Sollte dies der Fall sein, so wird dieser als Gesellschafter-Geschäftsführer bezeichnet. Zu klären wären in weiterer Folge der zeitliche Umfang und die Art der Geschäftsführertätigkeit, die steuerliche Situation des Geschäftsführers sowie schlussendlich auch die Gewinnaussichten des Unternehmens. Continue reading Der steueroptimale Gesellschafter-Geschäftsführer Bezug sowie die Besteuerung eines Kfz Sachbezug

Umstrukturierung des KV für Angestellte und Lehrlinge in Handelsbetrieben: Umstieg rechtzeitig planen

Vor dem Hintergrund voranschreitender Modernisierungs- und Weiterentwicklungsmaßnahmen im Handel haben sich die Kollektivvertragsparteien des Kollektivvertrags für Angestellte und Lehrlinge in Handelsbetrieben bereits im Jahr 2017 auf eine Umstrukturierung des Kollektivvertrags geeinigt. Die bereits seit 1.12.2017 in Kraft getretene Reform zeichnet sich neben der Vereinfachung und Reduktion der bestehenden Gehaltstafeln und Gehaltsgebiete auch durch ein modernisiertes Beschäftigungsgruppenschema aus. Ferner soll die Umstellung mehr Rechtssicherheit bei der Einstufung gewährleisten sowie zur Bekämpfung der Altersdiskriminierung dienen. Einige Unternehmen haben die Umstellung bereits vorgenommen, vielen steht diese allerdings erst noch bevor. Die wichtigsten Details zur Umstellung, insb in Hinblick darauf, was es bei der Wahl des Umstiegszeitpunkts zu beachten gilt, möchten wir Ihnen nachstehend näherbringen. Continue reading Umstrukturierung des KV für Angestellte und Lehrlinge in Handelsbetrieben: Umstieg rechtzeitig planen

Gastronomie-Hilfspaket: Erhöhung des steuerfreien Essenszuschusses

Der Nationalrat hat im Rahmen der COVID-19-Gesetze ein Hilfspaket erlassen, welches Erleichterungen für die Gastronomie bringen soll. Die Gesetzesänderungen wurden Ende Mai bereits im Nationalrat beschlossen, die Veröffentlichung im BGBl bleibt aber noch abzuwarten.

Continue reading Gastronomie-Hilfspaket: Erhöhung des steuerfreien Essenszuschusses

Steuerfreie COVID-19-Prämie für alle?

Der Nationalrat hat im Zuge des 3. COVID-19 Paketes mehrere Maßnahmen zur finanziellen Unterstützung in der COVID-19-Krise beschlossen. Ua werden Zulagen und Bonuszahlungen an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die als Belohnung für  die durch COVID-19 erschwerten Arbeitsbedingungen aus dem Arbeitsverhältnis gewährt werden bis zu einer Höhe von EUR 3.000 von der Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeitragspflicht befreit.

Continue reading Steuerfreie COVID-19-Prämie für alle?

Neuerungen bei der Berechnung von Kfz-Sachbezügen

Ende 2019 sowie in der ersten Jahreshälfte 2020 traten zahlreiche neue Regelungen zur Besteuerung der Privatnutzung von Firmen-Kfz in Kraft. Nachstehend informieren wir über  die wesentlichsten Neuerungen.

Continue reading Neuerungen bei der Berechnung von Kfz-Sachbezügen

BMF-Information betreffend die Auslegung von Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) iZm der COVID-19 Pandemie

Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) äußert sich im Zuge der BMF-Information vom 22.5.2020 zu folgenden Fragestellungen bezüglich der Auslegung und Anwendung von DBA iZm COVID-19:

  1. die Behandlung des Arbeitslohns iZm im Homeoffice geleisteten Tätigkeiten
  2. die Behandlung von Entgeltentschädigungen bei Kurzarbeit
  3. Homeoffice-Tätigkeiten als Betriebsstätten für ausländische Unternehmen
  4. COVID-19-bedingte Unterbrechungen bei Bauausführungen und Montagen
Continue reading BMF-Information betreffend die Auslegung von Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) iZm der COVID-19 Pandemie

Lohnabgabenrechtliche Konsequenzen bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der COVID-19-Risikogruppe

Seit Beginn der COVID-19-Krise wird wiederkehrend auf die besonderen Vorsichtsmaßnahmen und Verhaltensweisen zum Schutz der Risikogruppe hingewiesen. Nachfolgend dürfen wir Ihnen einen Überblick darüber geben, wer zur Risikogruppe zählt und welche Konsequenzen sich für die Betroffenen aus lohnabgabenrechtlicher Sicht ergeben.

Continue reading Lohnabgabenrechtliche Konsequenzen bei Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern der COVID-19-Risikogruppe

Die Corona-Kurzarbeit und deren Verlängerung oder Beendigung

Aktuell stellen die COVID-19 bedingten ökonomischen und gesellschaftlichen Auswirkungen zahlreiche Unternehmen vor richtungsweisende Entscheidungen, bspw wie auf etwaige daraus resultierende zeitlich begrenzte Auftrags- und Umsatzrückgänge reagiert werden kann. In derartigen Fällen stellt Kurzarbeit ein probates Mittel zur Überbrückung von temporären wirtschaftlichen Herausforderungen dar, wenn andere arbeitsrechtliche Alternativen keine ausreichende Lösung darstellen. Gegenwärtig stehen viele Unternehmen nach der Erstbeantragung der Kurzarbeit vor der Entscheidung, die Kurzarbeit zu verlängern oder (vorzeitig) zu beenden. Die diesbezüglichen Regelungen finden sich im Arbeitsmarktservicegesetz, der Bundesrichtlinie Kurzarbeitsbeihilfe (KUA-COVID-19) sowie der Muster-Sozialpartnervereinbarung. Continue reading Die Corona-Kurzarbeit und deren Verlängerung oder Beendigung

Corona-Kurzarbeit: Die Abrechnung der Kurzarbeitsbeihilfe und die vorläufige Berücksichtigung in der Personalabrechnung

Vorweg ist zu erwähnen, dass derzeit nach wie vor verschiedene Fragen iZm Kurzarbeit ungeklärt sind bzw unterschiedliche Rechtsansichten bestehen. Zwar ist vor einigen Wochen vom Arbeitsmarktservice (AMS) die neue Bundesrichtlinie Kurzarbeitsbeihilfe (KUA-COVID-19) publiziert worden auf Basis welcher einige brennende Fragen beantworten werden können. Auf der anderen Seite sind in den kommenden Tagen neue Informationen zu erwarten, die gegebenenfalls in elementaren Aspekten der Kurzarbeit, ua zu deren Umsetzung in der Personalabrechnung selbst, Änderungen bewirken werden. Wir werden Sie laufend über alle Entwicklungen informieren. Continue reading Corona-Kurzarbeit: Die Abrechnung der Kurzarbeitsbeihilfe und die vorläufige Berücksichtigung in der Personalabrechnung

Die lohnabgabenrechtliche Behandlung von Kurzarbeitsunterstützung und Kurzarbeitsbeihilfe

Aus lohnabgabenrechtlicher Sicht gilt es die Begrifflichkeiten Kurzarbeitsbeihilfe und Kurzarbeitsunterstützung zu unterscheiden. Continue reading Die lohnabgabenrechtliche Behandlung von Kurzarbeitsunterstützung und Kurzarbeitsbeihilfe

Sonderzahlungs-Kontrollsechstel – Weniger Netto vom Brutto

Zu Beginn des Jahres 2020 gab es traditionellerweise auch Neuerungen im Lohnsteuerbereich, wobei damit einhergehend eine wesentliche Änderung betreffend das Jahressechstel – welches die Grenze für die begünstigte Besteuerung von Sonderzahlungen (zB 13. und 14. Monatsgehalt oder Prämien) darstellt – eingetreten ist. Die Details in diesem Zusammenhang sowie die diesbezüglichen Praxiserfahrungen dürfen wir Ihnen nachstehend näherbringen. Continue reading Sonderzahlungs-Kontrollsechstel – Weniger Netto vom Brutto

COVID-19 bedingtes Home-Office – steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Auswirkungen

Die COVID-19 Krise zwingt zahlreiche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ihre Arbeitsleistungen von zuhause aus zu erbringen. Liegt das Home-Office im Ausland bzw hat die Arbeitnehmerin bzw der Arbeitnehmer die steuerliche Ansässigkeit außerhalb des Sitzstaates des Unternehmens, können sich zahlreiche Fragestellungen aus steuerlicher wie auch sozialversicherungsrechtlicher Sicht ergeben. Continue reading COVID-19 bedingtes Home-Office – steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Auswirkungen

Quick Facts 2020: Einkommensteuer, Sozialversicherung und Doppelbesteuerungsabkommen

Einkommensteuer und Sozialversicherung – zwei Themen, die alle Arbeitnehmer und Arbeitgeber betreffen, aber auch eine Reihe von Fragen aufwerfen. Wie berechnet sich die Einkommensteuer? Welche Posten sind steuerlich abzugsfähig? Welche freiwilligen bzw verpflichtenden Beiträge zur Sozialversicherung gibt es? Und welche Sozialversicherungs- und Doppelbesteuerungsabkommen gelten zwischen den Staaten?

Auf diese Fragen liefern die Quick Facts von Deloitte Österreich schnell und übersichtlich erste Antworten. Folgende Themen werden behandelt:

  • Einkommensteuertarif
  • Einkommensteuer auf Kapitalerträge und Grundstücksveräußerungen
  • Familienbeihilfe
  • Sozialversicherungsbeiträge – Dienstverhältnisse
  • Beiträge zur freiwilligen Weiter(Selbst-)versicherung (ASVG)
  • Lohnnebenkosten
  • Sozialversicherungsabkommen
  • Doppelbesteuerungsabkommen mit Österreich

Neuerungen im Rahmen der Lohnabgabenprüfung und Fusionierung der Gebietskrankenkassen

Pünktlich zum Jahreswechsel 2019/2020 traten im Bereich der gesetzlichen Sozialversicherungsträger sowie im Hinblick auf die Prüfung lohnabhängiger Abgaben wesentliche Neuerungen in Kraft, über die wir Ihnen nachstehend einen kurzen Überblick geben dürfen. Continue reading Neuerungen im Rahmen der Lohnabgabenprüfung und Fusionierung der Gebietskrankenkassen

BMF: Details zur Grenzgängerregelung mit Deutschland

In einem Erlass vom 30.4.2019 setzte sich das Bundesministerium für Finanzen (BMF) mit der Grenzgängerregelung des Doppelbesteuerungsabkommens (DBA) zwischen Österreich und Deutschland auseinander (BMF-010221/0113-IV/8/2019). Dabei ging es vorrangig um praxisrelevante, hochaktuelle Themen wie Home-Office, Teilzeitbeschäftigungen und Tätigkeiten für mehrere Arbeitgeber. Continue reading BMF: Details zur Grenzgängerregelung mit Deutschland

Schadenersatzzahlungen als Werbungskosten abzugsfähig

Der VwGH hatte kürzlich zu entscheiden, ob Schadenersatzzahlungen eines GmbH-Geschäftsführers als Werbungskosten abzugsfähig sind. Entscheidend sei hierbei, ob die Schadenersatzzahlungen der beruflichen oder der privaten Sphäre zuzuordnen sind (VwGH 27.06.2019, Ra 2019/15/0063). Continue reading Schadenersatzzahlungen als Werbungskosten abzugsfähig

Neuerungen in der Personalverrechnung Herbst 2019

Das letzte Quartal 2019 bringt mit den kälteren Temperaturen zahlreiche – teilweise maßgebliche – Änderungen in der Personalverrechnung mit sich. Die wohl gravierendsten Neuerungen betreffen die Bereiche Elternkarenz und Papamonat. Die wesentlichsten Einzelheiten haben wir für Sie nachfolgend zusammengefasst. Continue reading Neuerungen in der Personalverrechnung Herbst 2019

Abgabenänderungsgesetz 2020: Änderungen bei der Lohnsteuerpflicht für ausländische Arbeitgeber

Nachdem die groß angekündigte Steuerreform 2020 aufgrund der vorzeitigen Neuwahlen zumindest vorerst ein jähes Ende fand, wurden ein paar Eckpunkte der geplanten Reformen und Maßnahmen im Rahmen von Initiativanträgen dennoch der parlamentarischen Behandlung zugeführt. Als Resultat dieser Initiativanträge wurde am 22.10.2019 ua das Abgabenänderungsgesetz 2020 kundgemacht (siehe bereits unser Tax & Legal News Beitrag vom 27.9.2019). Eine der steuerlichen Änderungen, die zwar wenig prominent in der Öffentlichkeit diskutiert wurde, in der Praxis jedoch durchaus große Auswirkungen haben wird, betrifft die Neuregelung der Lohnsteuerpflicht für ausländische Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Continue reading Abgabenänderungsgesetz 2020: Änderungen bei der Lohnsteuerpflicht für ausländische Arbeitgeber