Tag Archives: 183-Tage-Regel

„183-Tage-Regel“ – zur korrekten Zählweise

Bei grenzüberschreitenden Mitarbeitereinsätzen stellt sich die Frage, ob und – wenn ja – ab wann für den Arbeitnehmer im Tätigkeitsstaat eine Steuerpflicht entstehen kann. Von großem Interesse ist sowohl für Arbeitnehmer als auch deren Arbeitgeber die Frage, wann die sogenannte „183-Tage-Regel“ zur Anwendung kommt. Da es sich dabei um eine Berechnung von Anwesenheitstagen handelt, ist besonderes Augenmerk auf deren korrekte Erfassung zu legen.

Continue reading „183-Tage-Regel“ – zur korrekten Zählweise

Tätigkeit im Ausland – die Fallen der Betriebstätte

Beim Eintritt in ausländische Märkte stehen Unternehmen oft vor der Frage, ob eine eigene Tochtergesellschaft gegründet, oder ob das Auslandsgeschäft – ohne eigenen Rechtsträger im Ausland – als Betriebstätte der österreichischen Gesellschaft geführt wird. Oft erscheint eine Betriebstätte einfacher, zumal man sich die administrativen Aufwendungen einer eigenen Gesellschaft erspart und in den meisten Fällen ausländische Quellensteuern vermieden werden können. Dass mit einer Betriebstätte jedoch auch eine Reihe von Risiken verbunden ist, zeigt sich oft erst im Nachhinein: Continue reading Tätigkeit im Ausland – die Fallen der Betriebstätte