Tag Archives: Arbeitgeberbegriff

VwGH zur kurzfristigen Arbeitskräfteüberlassung

Da das OECD Musterabkommen keine Definition des Arbeitgeberbegriffes enthält, hat die österreichische Finanzverwaltung bei Anwendung der sog „183 Tage-Regelung“ die Auslegung bis dato nach innerstaatlichem Recht vorgenommen. Dies führte häufig zu Besteuerungskonflikten mit anderen DBA-Partnerstaaten. Jüngst entschied der VwGH, dass die bisherige Vorgehensweise der Finanzbehörden dem Abkommensrecht widerspricht. Continue reading VwGH zur kurzfristigen Arbeitskräfteüberlassung

Neues zum Arbeitgeberbegriff bei kurzfristigen Personalentsendungen

Da das OECD Musterabkommen keine Definition des Arbeitgeberbegriffes enthält können unterschiedliche Auslegungen im innerstaatlichen Recht der DBA-Partnerstaaten zu einer Doppelbesteuerung bzw Doppel-Nichtbesteuerung führen. Im „Salzburger Steuerdialog 2012“ nimmt das BMF nun zu dieser Thematik auch in Bezug auf Drittstaaten Stellung. Continue reading Neues zum Arbeitgeberbegriff bei kurzfristigen Personalentsendungen