Tag Archives: Einfuhrumsatzsteuer

EuGH: Nachfolgende Steuerhinterziehung schließt Einfuhrbefreiung für Importeur nicht aus

Im Urteil (Vetsch Int. Transporte GmbH vom 14.2.2019, C-531/17) beschäftigt sich der EuGH mit der Frage, ob einem Spediteur die Befreiung der Einfuhr mit einer anschließenden innergemeinschaftlichen Verbringung zu versagen ist, wenn auf einer nachfolgenden Stufe – dh nach der Verbringung – eine Umsatzsteuerhinterziehung durch den Empfänger der Waren bewirkt wird. Continue reading EuGH: Nachfolgende Steuerhinterziehung schließt Einfuhrbefreiung für Importeur nicht aus

Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug aus der Einfuhrumsatzsteuer

Nach dem Wortlaut der umsatzsteuerlichen Vorschriften kann der Unternehmer die entrichtete oder auf dem Finanzamtskonto verbuchte Einfuhrumsatzsteuer für Gegenstände, die für sein Unternehmen eingeführt worden sind, als Vorsteuer abziehen. Dabei ist es belanglos, auf welcher Rechtsgrundlage (Kaufgeschäft, Miete, Verbringung zur eigenen Verfügung für Zwecke des Unternehmens, usw) die Einfuhr erfolgt ist. Continue reading Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug aus der Einfuhrumsatzsteuer

Zoll: Vorsicht beim Online-Weihnachtsshopping!

Der Trend zum Online-Shopping nimmt gerade in der Vorweihnachtszeit immer mehr zu. Neben den allgemeinen Risiken, mit denen Online-Shopping in Verbindung gebracht wird, bietet der Versandhandel auch zollrechtliche Hürden, die bei der Bestellung im Internet aus einem Drittland Berücksichtigung finden sollten. Continue reading Zoll: Vorsicht beim Online-Weihnachtsshopping!

Reihengeschäfte – scheinbar einfacher Sachverhalte, umfangreiche Auswirkungen

Im Umsatzsteuerprotokoll 2011 zum „Salzburger Steuerdialog“ der österreichischen Finanzverwaltung wurde ein Reihengeschäft mit Drittlands- und Binnenmarktbezug diskutiert, dessen Sachverhalt sich relativ einfach darstellen lässt, dessen umsatzsteuerliche Beurteilung jedoch weit komplexer ist. Continue reading Reihengeschäfte – scheinbar einfacher Sachverhalte, umfangreiche Auswirkungen