Tag Archives: Geprägetheorie

Update zur gewerblich geprägten Personengesellschaft in Deutschland

Einkünfte österreichischer Gesellschafter einer deutschen vermögensverwaltenden GmbH & Co KG unterlagen bislang in Österreich aufgrund der deutschen Gewerblichkeitsfiktion regelmäßig keiner Besteuerung. Der deutsche Bundesfinanzhof bestritt zuletzt die DBA-rechtliche Wirkung dieser Regelung, was wiederum dem österreichischen BMF Anlass gab, die Verwaltungspraxis zu hinterfragen (vgl unseren Beitrag vom 8.8.2012). In Reaktion auf den BFH schwenkte zwischenzeitlich auch das deutsche BMF um. Zweifel vergangener Jahre im Verhältnis Deutschland-Österreich scheinen ausgeräumt. Continue reading Update zur gewerblich geprägten Personengesellschaft in Deutschland

Aktuelle Entwicklungen bei gewerblich geprägten Personengesellschaften

Einkünfte österreichischer Gesellschafter aus einer deutschen vermögensverwaltenden GmbH & Co KG unterlagen bislang aufgrund der im deutschen Recht verankerten Gewerblichkeitsfiktion regelmäßig in Österreich nicht der Besteuerung. Einschlägige Urteile des deutschen BFH geben dem österreichischen BMF Anlass, diese Verwaltungspraxis zu hinterfragen. Continue reading Aktuelle Entwicklungen bei gewerblich geprägten Personengesellschaften