Tag Archives: Kapitalerhöhung

Kapitalerhöhung bei einer gründungsprivilegierten GmbH?

Hintergrund.

Im März 2014 schuf der Gesetzgeber die Möglichkeit, eine GmbH anstatt mit der regulären Mindeststammeinlage von EUR 35.000 auch mit einer gründungsprivilegierten Stammeinlage von EUR 10.000 zu gründen. Auf die gründungsprivilegierte Stammeinlage müssen mindestens EUR 5.000 eingezahlt werden. Sacheinlagen sind ausgeschlossen. Die Gründungsprivilegierung kann höchstens für zehn Jahre nach der Eintragung der GmbH ins Firmenbuch in Anspruch genommen werden. Continue reading Kapitalerhöhung bei einer gründungsprivilegierten GmbH?

Kosten der Kapitalerhöhung mindern Bemessungsgrundlage der Gesellschaftsteuer

Kosten im Zusammenhang mit einer Kapitalerhöhung sind nach der EU-Kapitalansammlungsrichtlinie von der Bemessungsgrundlage der Gesellschaftsteuer abzuziehen. Die unzulänglich erfolgte Umsetzung in nationales Recht steht laut VwGH einer unmittelbaren Anwendung der Richtlinie nicht entgegen. Continue reading Kosten der Kapitalerhöhung mindern Bemessungsgrundlage der Gesellschaftsteuer

Keine Übertragung stiller Reserven auf Briefkastengesellschaft einer Privatstiftung

Der Erwerb von Anteilen an einer funktionslosen, missbräuchlich zwischengeschalteten ausländischen Gesellschaft qualifiziert nicht für die Übertragung stiller Reserven aus Beteiligungsveräußerungen. Continue reading Keine Übertragung stiller Reserven auf Briefkastengesellschaft einer Privatstiftung