Tag Archives: Kinderbetreuungsgeld

Die zentralen Änderungen des Kinderbetreuungs-geldgesetzes

Das Kinderbetreuungsgeld ist eine Sozialleistung, die kindererziehenden Eltern auf deren Antrag von der örtlich zuständigen Gebietskrankenkasse gewährt wird. Die vom Nationalrat beschlossenen und am 8.7.2016 mit BGBl I 53/2016 kundgemachten Änderungen zum Kinderbetreuungsgeldgesetz (KBGG) sehen zahlreiche Neuerungen vor, die mehrheitlich mit 1.3.2017 in Kraft treten und für Geburten nach dem 28.2.2017 gelten. Wesentlich sind in diesem Zusammenhang insbesondere die Umwandlung des derzeitigen Kinderbetreuungsgeldes mit seinen vier Pauschalvarianten in ein Kinderbetreuungsgeld-Konto, die Modifikationen zum einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeld sowie die Einführung eines Partnerschaftsbonus.

Continue reading Die zentralen Änderungen des Kinderbetreuungs-geldgesetzes

Änderungen beim Kinderbetreuungsgeld

Mit BGBl  I 2013/117 kam es zu einigen Änderungen für Bezieher von Kinderbetreuungsgeld, welche vorwiegend mit 1.1.2014 in Kraft treten werden. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht einerseits ein arbeitsrechtlicher Anspruch auf Karenz (Verhältnis Arbeitgeber – Arbeitnehmer), andererseits aber auch ein Anspruch auf Kinderbetreuungsgeld (Verhältnis Staat – Eltern). Nach derzeitiger Rechtslage können Eltern zwischen insgesamt fünf Bezugsvarianten von Kinderbetreuungsgeld wählen. Da die Wahl der „richtigen“ Kinderbetreuungsgeldvariante oftmals eine große Herausforderung für (werdende) Eltern darstellt, hat der Gesetzgeber mit der Neuregelung versucht, Verbesserungen und Vereinfachungen zu schaffen. Continue reading Änderungen beim Kinderbetreuungsgeld

Der Dschungel der Zuverdienstgrenzen beim Kinderbetreuungsgeld

Mit der Einführung des einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeldes (KBG) zum 1.1.2010 wurde das System grundlegend reformiert und bietet zum heutigen Stand fünf alternative Varianten. Oft ist es jedoch für werdende Eltern schwer durchschaubar, welche Variante nun die für sie „Beste“ sei. Continue reading Der Dschungel der Zuverdienstgrenzen beim Kinderbetreuungsgeld

Kinderbetreuungsgeld NEU

Anreiz für Väter – Karenz?

Nicht zuletzt um einen Anreiz für Väter zu schaffen, sich vermehrt der Kinderbetreuung zu widmen (und damit letztlich die Anzahl der schnell ins Erwerbsleben zurückkehrenden Frauen zu erhöhen), besteht die zentrale Änderung der beabsichtigten Neuregelung des Kinderbetreuungsgelds darin, dass sich das Kinderbetreuungsgeld nicht mehr an einer starren betraglichen Regelung sondern am bisherigen Nettoeinkommen des Dienstnehmers orientiert, allerdings limitiert mit rd. € 2.000,00 monatlich. Zudem ist vorgesehen, dass das Kinderbetreuungsgeld in dieser Form nur maximal bis zum 14. Lebensmonat des Kindes zusteht. Neben der Variante des einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeldes bestehen die bisherigen drei Varianten des pauschalen Kinderbetreuungsgeldes weiter (ergänzt um eine zusätzliche vierte Form des pauschalen Kinderbetreuungsgeldes). Continue reading Kinderbetreuungsgeld NEU