Tag Archives: Opfertheorie

BFG zur Sofortabschreibung des Restbuchwertes abgerissener Gebäudeteile

Ein für gewerbliche Tätigkeiten eigengenutztes Gebäude wurde zu einem Mietwohnhaus umgebaut. Der Beschwerdeführer erfasste den Restbuchwert des abgerissenen Gebäudeteils und die hierfür entstanden Kosten der Umbaumaßnahmen als Sofortaufwand. Das Finanzamt hingegen qualifizierte den „geopferten“ Restbuchwert sowie die Abrisskosten als aktivierungspflichtige Herstellungskosten des neu erschaffenen Gebäudes. Continue reading BFG zur Sofortabschreibung des Restbuchwertes abgerissener Gebäudeteile

VwGH: Abbruchkosten neu erworbener Gebäude sofort abzugsfähig

Der VwGH hat kürzlich zur steuerlichen Behandlung von Abbruchkosten für neu erworbene Gebäude Stellung genommen. Auch im Fall von erst kürzlich erworbenen Gebäuden zählen die nachträglichen Abrisskosten nicht zu den Anschaffungskosten des am gleichen Grundstück neu hergestellten Gebäudes, sondern können sofort aufwandswirksam geltend gemacht werden. Continue reading VwGH: Abbruchkosten neu erworbener Gebäude sofort abzugsfähig

VwGH zur Einschränkung der „Opfertheorie“ bei Parkplatzerrichtung

Einleitung.
Der VwGH befasste sich jüngst mit der Frage im Zusammenhang mit einer allfälligen Aktivierungspflicht bei einer Parkplatz­errichtung nach Abriss eines nicht abbruchreifen Gebäudes: Ist, wie vom Beschwerdeführer vertreten, der Restbuchwert des abgerissenen Gebäudes Teil der Herstellungskosten des Parkplatzes, oder stellen diese Kosten (Restbuchwert samt Abbruchkosten) zur Gänze Werbungskosten und somit einen sofort abzugsfähigen Aufwand dar? Continue reading VwGH zur Einschränkung der „Opfertheorie“ bei Parkplatzerrichtung