Tag Archives: Sportlerpauschalierung

Einkommensteuerrichtlinien Wartungserlass 2019 – Änderungen im Überblick

Nach der letzten Wartung der Einkommensteuerrichtlinien (EStR) in 2018, der eine mehr als dreijährige Wartungspause vorausging, erfolgte die neuerliche Wartung 2019 doch etwas überraschend. Begründung findet dieses kurze Wartungsintervall einerseits im fortlaufenden Bestreben des BMF durch regelmäßige Wartung der EStR Einzelerlässe bestmöglich zu vermeiden andererseits wohl aber auch in der von der letzten Bundesregierung geplanten Neukodifizierung des Einkommensteuergesetzes (EStG 2020), dessen Kundmachung für das Jahr 2021 vorgesehen war. Dass eine Wartung der Einkommensteuerrichtlinien kurz vor dem Inkrafttreten des neuen Einkommensteuergesetzes nicht zielführend erscheint, liegt auf der Hand. Aufgrund der kurzen Wartungsspanne konzentriert sich die diesjährige Wartung, neben der regelmäßigen Integration wesentlicher Entscheidungen der Höchstgerichte, im Wesentlichen auf die legistischen Änderungen in Bezug auf Einkünfte aus Leitungsrechten sowie bei der Entstrickungsbesteuerung (Exit Tax), deren Umsetzung im Zuge das Jahressteuergesetz 2018 (JStG 2018) erfolgte und somit nicht mehr Eingang in den letztjährigen Wartungserlass gefunden hat. Im Folgenden haben wir die Highlights für Sie zusammengefasst. Continue reading Einkommensteuerrichtlinien Wartungserlass 2019 – Änderungen im Überblick

Die österreichische Sportlerpauschalierung – ein Vorteilhaftigkeitsvergleich

Wenn die Sportart es erlaubt und attraktive Steuerzuckerl im Ausland warten, könnten gut verdienende österreichische Sportler überlegen, ihre sieben Sachen zu packen und auszuwandern. Um diesen Trend entgegenzutreten, hat der österreichische Gesetzgeber mit der Verordnung des Bundesministers für Finanzen betreffend die Ermittlung des Einkommens von Sportlern (BGBl II Nr. 2000/48, sogenannter „Sportlererlass“) eine attraktive Besteuerung der Einkünfte von österreichischen Sportlern ermöglicht.

Continue reading Die österreichische Sportlerpauschalierung – ein Vorteilhaftigkeitsvergleich