Tag Archives: Steuerbefreiung

BFG: Steuerbefreiung für fiktive Stock Options?

Das Bundesfinanzgericht (BFG) hatte in seinem Erkenntnis vom 11.12.2018, RV/7105511/2014 zu entscheiden, ob Unternehmensanteile , die im Rahmen von Mitarbeiteraktienprogrammen ausgegeben werden, tatsächlich erworben werden müssen oder ob für die Lohnsteuerbefreiung auch „fiktive Beteiligungen“, welche nur auf die Auszahlung von Kursgewinnen ausgerichtet sind, ausreichend sind. Continue reading BFG: Steuerbefreiung für fiktive Stock Options?

Leitende Angestellte können eine Gruppe im steuerlichen Sinne sein

Der VwGH hatte zu entscheiden, ob der Vorteil aus der Ausübung einer nicht übertragbaren Option auf den verbilligten Erwerb von Kapitalanteilen am Unternehmen des Arbeitgebers durch einen leitenden Angestellten gemäß § 3 Abs 1 Z 15 lit c EStG von der Einkommensteuer befreit ist (vgl VwGH 27.7.2016, 2013/13/0069).

Continue reading Leitende Angestellte können eine Gruppe im steuerlichen Sinne sein

Mineralölsteuerbefreiung für die gewerbliche Luftfahrt

Gemäß Richtlinie 2003/96/EG zur Restrukturierung der gemeinschaftlichen Rahmenvorschriften zur Besteuerung von Energieerzeugnissen und elektrischem Strom (Energiesteuerrichtlinie) sollen Lieferungen von Energieerzeugnissen zur Verwendung als Kraftstoff für die Luftfahrt mit Ausnahme der privaten nichtgewerblichen Luftfahrt von der Steuer auf Energieerzeugnisse (hier: Mineralölsteuer) befreit werden. Continue reading Mineralölsteuerbefreiung für die gewerbliche Luftfahrt

Beteiligungserträge bei Privatstiftungen – Neuerungen 2011

Mit dem Abgabenänderungsgesetz 2011 wurde die Steuerentlastung von Portfoliodividenden aus Drittstaaten auf Privatstiftungen ausgedehnt. Laufende Erträge aus „Hybridkapital“ sind jedoch auch bei Privatstiftungen ab 2011 steuerpflichtig. Continue reading Beteiligungserträge bei Privatstiftungen – Neuerungen 2011

EuGH: Besteuerung von Portfoliodividenden aus Drittstaaten rechtswidrig!

Am 10.2.2011 ist das lang erwartete EuGH-Urteil in den Rs Haribo und Salinen (C-436/08 und C-437/08), einer Vorlage des UFS Linz, zum österreichischen Besteuerungsmodell von ausländischen Portfoliodividenden ergangen. Der EuGH untersuchte in diesem Urteil mehrere strittige Fragen zur Besteuerung von ausländischen Portfoliodividenden im Zusammenhang mit § 10 KStG. Continue reading EuGH: Besteuerung von Portfoliodividenden aus Drittstaaten rechtswidrig!

„Montageprivileg“ gem § 3 (1) 10 EStG – steuerfreie Zahlungen für 2010 nur noch bis 15.2.2011 möglich!

Wie in unserer BTN Nr. 29 vom 2.12.2010 ausführlich berichtet, wurde die Bestimmung des § 3 Abs 1 Z 10 EStG, welche das sog. „Montageprivileg“ betrifft, vom Verfassungsgerichtshof als verfassungswidrig aufgehoben. Die Begünstigung betraf Bauleistungen im Ausland mit einer Dauer von über einem Monat, die von inländischen Arbeitnehmern erbracht wurden. Im Budgetbegleitgesetz 2011 ist eine Übergangsregelung für die bislang begünstigten Auslandstätigkeiten vorgesehen (Begünstigung iHv 66 % in 2011 und 33 % in 2012). Das BMF hat hierzu mit Erlass vom 26.1.2011 einen Auslegungsbehelf veröffentlicht. Continue reading „Montageprivileg“ gem § 3 (1) 10 EStG – steuerfreie Zahlungen für 2010 nur noch bis 15.2.2011 möglich!

VwGH zum Buchnachweis bei unterfakturierten Ausfuhrlieferungen

Sachverhalt.
Eine GmbH führte u.a. Ausfuhrlieferungen an eine (vormals) im Drittland ansässige Gesellschaft aus. Im Rahmen einer Betriebsprüfung wurde festgestellt, dass Waren zu einem Preis, der unter dem Einkaufspreis lag, verkauft wurden. Die Betriebsprüfung ging daher davon aus, dass die von der GmbH nicht verbuchten Beträge (Differenz zwischen Einkaufs- und Weiterverkaufspreis) in Wahrheit weitere Entgelte für bereits verbuchte Warenlieferungen an eine im Drittland ansässige Gesellschaft waren und nahm eine Umsatz- und Erlöszuschätzung vor, wobei der Zuschätzungsbetrag von der Betriebsprüfung den zu 20 % steuerpflichtigen Umsätzen zugerechnet wurde.  Continue reading VwGH zum Buchnachweis bei unterfakturierten Ausfuhrlieferungen