Tag Archives: UFS

Verlustübergang bei Verschmelzungen und „qualifizierter Vermögensänderung“

In einer Berufungsentscheidung vom 24.6.2013 (RV/1067-L/06) hat der UFS zur Auslegung der Kriterien für das Vorliegen einer „qualifizierten Vermögensänderung“ im Falle einer Verschmelzung Stellung bezogen. Die Entscheidung ist insofern beachtenswert, als sich der UFS explizit gegen die Interpretation des BMF stellt und eine weniger enge Betrachtungsweise vertritt. Continue reading Verlustübergang bei Verschmelzungen und „qualifizierter Vermögensänderung“

Entscheidungs- und Ablehnungsrecht – Neuerungen im VwGH-Verfahren

Im Sommer hat das Parlament mit der Verwaltungsgerichtsbarkeits-Novelle 2012 die Umgestaltung des Verwaltungsverfahrens beschlossen. Während der Großteil der Änderungen erst ab 2014 gelten soll, sind bereits seit 1.7.2012 einige Änderungen betreffend das Verfahren vor dem VwGH in Kraft. Continue reading Entscheidungs- und Ablehnungsrecht – Neuerungen im VwGH-Verfahren