Tag Archives: Veräußerungsverlust

Veräußerungsverlust nach Großmutterzuschuss in eine Gesellschaft außerhalb der Gruppe

Der vom UFS (31.1.2013, RV/0903-L/12) behandelte Fall betrifft die Absetzbarkeit eines Verlustes aus der Veräußerung eines Gesellschaftsanteils durch ein Mitglied einer steuerlichen Unternehmensgruppe. Zuvor erfolgte ein Großmutterzuschuss durch den Gruppenträger, welcher vom Gruppenmitglied auf den Beteiligungsansatz aktiviert wurde. Die veräußerte Gesellschaft war nicht Gruppenmitglied. Vom Finanzamt wurde der Ansatz des Verlustes in Höhe eines Siebentel des zuvor gewährten Großmutterzuschusses verweigert; dagegen wurde Berufung erhoben. Continue reading Veräußerungsverlust nach Großmutterzuschuss in eine Gesellschaft außerhalb der Gruppe

Verluste aus Auslandsbeteiligung – Gruppenbildung?

Aus Internationalen Schachtelbeteiligungen resultierende Verluste (Veräußerung und/oder Teilwertabschreibung) sind steuerwirksam, sofern zur Steuerpflicht optiert wird und keine ausschüttungsbedingte Teilwertabschreibung bzw „Kaskadenabschreibung“ (§ 12 Abs 3 Z 1 und 3 KStG) vorliegt. Eine Verlustverwertung ist aber auch über eine Gruppenbildung möglich. Um steuerliche Nachteile zu vermeiden, ist sorgfältig zu planen. Continue reading Verluste aus Auslandsbeteiligung – Gruppenbildung?

Verlustausgleich bei Kapitaleinkünften ab 1.10.2011

Das Budgetbegleitgesetz 2011-20­14 brachte für natürliche Personen Neuerungen betreffend die Verlustverrechnung bei Kapitaleinkünften (sowohl im privaten als auch im betrieblichen Bereich) mit sich; eine aktive Mitwirkung des Steuerpflichtigen wird durch die Änderungen notwendig. Continue reading Verlustausgleich bei Kapitaleinkünften ab 1.10.2011

Wertzuwachsbesteuerung im Privatvermögen und Betriebsvermögen

Besteuerung realisierter Wertsteigerungen.
Der Regierungsentwurf zum Budgetbegleitgesetz 2011 – 2014 (BBG 2011 – 2014) sieht vor, dass ab 1.10.2011 Gewinne aus der Veräußerung, Einlösung oder Abschichtung von privat gehaltenem Kapitalvermögen, d.s. insbesondere Aktien, GmbH-Anteile, Wertpapiere, Fondsanteile und Derivate, grundsätzlich mit 25 % besteuert werden. Bislang waren derartige Gewinne außerhalb der einjährigen Spekulationsfrist steuerfrei. Continue reading Wertzuwachsbesteuerung im Privatvermögen und Betriebsvermögen