Tag Archives: Verbindlichkeit

Gutscheine in der Steuerbilanz und der Umsatzsteuer

Die Ausgabe von Gutscheinen zur Akquisition neuer Kunden und zur stärkeren Bindung bestehender Kunden gewinnt in der Praxis immer mehr an Bedeutung. Grundsätzlich wird zwischen „entgeltlich erworbenen Kaufgutscheinen“ und „Gratisgutscheinen“ unterschieden. Continue reading Gutscheine in der Steuerbilanz und der Umsatzsteuer

Zinsaufwand für umgründungsbedingt zurückbehaltene Verbindlichkeiten

Nach Auffassung des VwGH (die aber im Widerspruch zu maßgebenden Äußerungen im Schriftum steht) stellen Fremdkapitalzinsen für anlässlich einer Einbringung gemäß Art. III UmgrStG zurückbehaltene Verbindlichkeiten keine nachträglichen Betriebsausgaben dar (VwGH 30.9.2009, 2004/13/0169). Daran ändert auch der Umstand nichts, dass die Zurückbehaltung zur Kapitalstärkung oder zur Vermeidung einer Überschuldung bzw. aus einem „wirtschaftlichen Grund“ und zur planmäßigen Tilgung der Verbindlichkeit erfolgt sein soll. Die zurückbehaltene Schuld bleibt im Sinne der Entscheidung des VwGH 24.9.2008, 2006/15/0255, nämlich auch bei Vorliegen eines wirtschaftlichen Grundes für die Zurückbehaltung, wie etwa die Beseitigung einer Überschuldung, nicht (nachträgliches) Betriebsvermögen, sondern wird zum Privatvermögen.