Tag Archives: Verlustübergang

VwGH zu Verlustvorträgen nach Verschmelzung einer GmbH mit Liebhabereibe-trieb

Im Falle einer Verschmelzung gem Umgründungssteuergesetz (UmgrStG) können grundsätzlich noch nicht verrechnete Verluste der übertragenden Körperschaft auf die übernehmende Körperschaft übergehen. Hierfür wird vorausgesetzt, dass die Verschmelzung unter Fortführung der steuerlichen Buchwerte erfolgt, das verlustverursachende Vermögen am Verschmelzungsstichtag tatsächlich vorhanden ist und die Verluste dem zu übertragenden Vermögen zuzurechnen sind. Continue reading VwGH zu Verlustvorträgen nach Verschmelzung einer GmbH mit Liebhabereibe-trieb

Verlustübergang bei Verschmelzungen und „qualifizierter Vermögensänderung“

In einer Berufungsentscheidung vom 24.6.2013 (RV/1067-L/06) hat der UFS zur Auslegung der Kriterien für das Vorliegen einer „qualifizierten Vermögensänderung“ im Falle einer Verschmelzung Stellung bezogen. Die Entscheidung ist insofern beachtenswert, als sich der UFS explizit gegen die Interpretation des BMF stellt und eine weniger enge Betrachtungsweise vertritt. Continue reading Verlustübergang bei Verschmelzungen und „qualifizierter Vermögensänderung“