Tag Archives: Währungsverlust

Keine Abwertung eines Anteils an einer ausländischen KG wegen Fremdwährungsentwertung

Nach österreichischem Steuerrecht sind Beteiligungen an Personengesellschaften und somit Mitunternehmeranteile nach der Spiegelbildmethode zu bilanzieren. Dabei entspricht der Beteiligungsansatz beim Personengesellschafter seinem Einlagenkonto in der Personengesellschaft. Der Beteiligungsansatz beim Gesellschafter ändert sich nur dann (spiegelbildlich), wenn sich sein Einlagenkonto, vor allem durch Gewinn- oder Verlustzuweisungen ändert. Teilwertabschreibungen auf den Anteil an der Personengesellschaft sind nicht möglich, da es dadurch zu einer doppelten Verlustverwertung, nämlich zur Zuweisung der operativen Verluste der Personengesellschaft an den Personengesellschafter und zur Abwertung des Anteils beim Personengesellschafter kommen würde. Continue reading Keine Abwertung eines Anteils an einer ausländischen KG wegen Fremdwährungsentwertung